Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Startenor Luciano Pavarotti ist tot

Modena - Der italienische Startenor Luciano Pavarotti ist tot. Er sei am frühen Morgen im Alter von 71 Jahren in Modena gestorben, bestätigte sein Manager am Donnerstag. Der Zustand des krebskranken Sängers hatte sich in der Nacht dramatisch verschlechtert. Pavarotti zählte zu den bedeutendsten Tenören des 20. Jahrhunderts.

Erst kürzlich war Pavarotti mit einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach 14 Tagen konnte er am 25. August wieder entlassen werden. Der Tenor war vor rund einem Jahr in New York wegen eines Krebstumors an der Bauchspeicheldrüse operiert worden und lebte seither zurückgezogen mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter Alice in seiner Heimatstadt Modena.

Fotostrecke:

Pavarotti wurde 1935 in Modena geboren. 1961 debütierte er bei einem Gesangswettbewerb in Reggio Emilia und trat 1966 zum ersten Mal in der Mailänder Scala auf. In den vergangenen 45 Jahren war er an allen großen Opernhäusern der Welt zu Hause. Die Fans der leichten Muse eroberte der schwergewichtige Sänger mit seinen Benefiz- Konzerten "Pavarotti & Friends", bei denen er mit internationalen Rock- und Popstars im Duett sang.

Luciano Pavarotti soll in den nächsten Stunden in der Kathedrale von Modena aufgebahrt werden. Bis Samstagmittag können Fans, Freunde und Bekannte dem Tenor dort die letzte Ehre erweisen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Die Beerdigungszeremonie werde am Samstag um 15 Uhr beginnen, teilte die Stadtverwaltung von Modena mit.

Kondolenzbuch, prominente Trauerfälle und Traueranzeigen aus der Region auf www.trauer.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Der König ist tot, es lebe der König! Was Elvis Presley zu Lebzeiten nie schaffte, nämlich ein Konzert in München zu geben, das holte er jetzt nach: die Konzertkritik …
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Zum neunten Mal bietet der Münchner Merkur in Zusammenarbeit mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks ein Konzertabo an. Vier hochkarätig besetzte Abende …
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Klaus Florian Vogt: „Ich bin gerne in einer anderen Welt“
Wagner-Tenor Klaus Florian Vogt steht vor dem härtesten Brocken seiner Karriere: Am Sonntag debütiert er als Tannhäuser - dies in einer Neuproduktion an der Bayerischen …
Klaus Florian Vogt: „Ich bin gerne in einer anderen Welt“

Kommentare