+
"Mich überzeugt an dem Konzept vor allem der deutsch-deutsche Ansatz", sagt Moderatorin Sandra Maischberger.

Die ARD startet die "Jahresschau"

Vor 60 Jahren wurden die Bundesrepublik Deutschland und die DDR gegründet. Die ARD blickt auf deutsch-deutsche Geschichte.

Am Montag startet die erste Folge der "Jahresschau" im Ersten (0.20 Uhr). Jeden Werktag wird sich Moderatorin Sandra Maischberger im Anschluss an das "Nachtmagazin" eine Viertelstunde mit einem Jahr deutsch-deutscher Vergangenheit beschäftigen.

Die wichtigsten Ereignisse in der Bundesrepublik und der DDR werden mit Archivmaterialien vorgestellt - zwei Jahre dauerten die Recherchen zu dieser Dokumentation aus 60 Einzelfolgen. Der Fokus liegt bewusst auf beiden deutschen Staaten: "West- und Ostperspektive werden dokumentarisch verknüpft, und so entsteht ein zeitgemäßes Gesamtbild", verspricht Maischberger. Parallel zur ersten Folge am Montag geht auch die Internetseite www.60xDeutschland.de als multimediale Bibliothek zur deutschen Nachkriegsgeschichte online.

Michael Schleicher

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“-Macher: Öffentlicher Auftritt in München
München - Bisher versteckte sich der Kopf hinter einer der gerade erfolgreichsten deutschen Facebookseiten. Jetzt tritt er erstmals öffentlich auf. Was ist das für 1 …
„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“-Macher: Öffentlicher Auftritt in München
Stadt macht Dieter Hildebrandts Witwe eine Freude
München - Nachdem es bei der letzten Verleihung des Dieter-Hildebrandt-Kabarettpreises einige Verstimmungen gab, hat die Stadt nun reagiert. Und macht der Witwe des …
Stadt macht Dieter Hildebrandts Witwe eine Freude

Kommentare