Stolz und Freude beim Bayerischen Symphonieorchester

- München - Große Freude herrscht beim Bayerischen Rundfunk (BR) über die Auszeichnung mit dem begehrten Musikpreis Grammy. "Der Grammy für die beste Orchesterdarbietung - wer sich einen solchen Lorbeerkranz aufsetzen kann, der darf mit vollem Recht Stolz und Freude zeigen", sagte BR-Intendant Thomas Gruber am Donnerstag.

Auch Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) würdigte das BR-Orchester: "Ganz Bayern freut sich über diesen großartigen Erfolg." Mit dem Grammy habe Maestro Mariss Jansons den Oscar der klassischen Musik nach Bayern geholt. Die weltweite Auszeichnung sei ein weiterer Beleg für die internationale Spitzenklasse des BRSymphonieorchesters und eine große Ehre für das Kulturland Bayern.

Das Symphonieorchester unter der Leitung von Chefdirigent Mariss Jansons und der Chor des Bayerischen Rundfunks waren in der Kategorie "Beste Orchesterdarbietung" für eine Aufnahme der Symphonie Nr. 13 "Babi Yar" von Dmitri Schostakowitsch ausgezeichnet worden.

"Das ist ein glücklicher Tag für den BR", sagte Gruber. Auch Chefdirigent Jansons betonte: "Ich bin sehr glücklich, das ist eine große Ehre. Ich bin besonders glücklich, dass wir den Preis gerade in diesem Jahr erhalten, in dem die Welt den 100. Geburtstag von Schostakowitsch feiert - einem der größten Komponisten des 20. Jahrhunderts."

Die Einspielung der Symphonie Nr. 13 ist Teil eines Zyklus zum 100. Geburtstag des russischen Komponisten, veröffentlicht wurde sie im Juli 2005. Der Zyklus sämtlicher Symphonien Schostakowitschs, den Jansons vor 15 Jahren mit verschiedenen Orchestern begonnen hat, wird derzeit mit Aufnahmen des Symphonieorchesters und des Chores des Bayerischen Rundfunks komplettiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Selbst der grausigste Tragödienbrocken bekommt bei Regisseur David Bösch etwas Verspieltes. Sein Nürnberger „Idomeneo“ überwältigt vielleicht nicht, wirkt aber trotzdem …
„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Belle and Sebastian verzaubern München: Beim ausverkauften Konzert der Glücklichmacher aus Glasgow in der Muffathalle galt einmal mehr: „Love is in the Air“.
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Den Tiroler Festspielen wird Ausbeutung, Lohndumping und Machtmissbrauch vorgeworfen. Mittlerweile hat Gustav Kuhns Festival Klage erhoben.
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf
Martin Grubinger gastiert beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit einem Schlagzeugkonzert des Finnen Kalevi Aho. Musikalisches und Politisches fließen da …
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf

Kommentare