+
Zum Start seiner Deutschland-Tour schwebt Justin Bieber am Donnerstagabend mit gigantischen Flügeln in die Münchner Olympiahalle ein.

Bilder vom Tourstart in München

Hier schwebt Justin Bieber in die Olympiahalle ein

München - Kreischalarm in München: Teeniestar Justin Bieber hat am Donnerstagabend seine „Believe“-Tour in der Münchner Olympiahalle gestartet. Trotzdem war so mancher Platz leergeblieben.

Kreischalarm in der Münchner Olympiahalle: Die Begeisterung der „German-Beliebers“ kannte keine Grenzen, als der Countdown zum Auftritt von Justin Bieber auf der Leinwand die Null erreicht hatte. Der Teeniestar startete seine „Believe-Tour“ am Donnerstagabend vor etwa 11.500 Fans. Unter tosendem Applaus schwebte er zum Auftakt des Konzerts an Seilen hängend mit riesigen Flügeln auf dem Rücken auf die Bühne und sang den Song „All around the World“. Bieber spielte in eineinhalb Stunden 18 Songs, vor allem Titel seines aktuellen Albums „Believe“. Als Vorband traten die „Neon Dogs“ aus Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) auf.

Experte erklärt die Psyche von Justin Bieber

Ei-Attacke: Gute Nachrichten für Bieber

Im weißen Anzug und mit dunkler Sonnenbrille kam der 19-jährige auf die Bühne, wechselte sein Outfit bis auf die gold-glitzernden Handschuhe mehrfach. Auch sonst zeigte sich der kanadische Sänger vielseitig: Er lieferte Tanzchoreographien zu den schnelleren Songs, sang die Ballade „Be alright“ zur Akustik-Gitarre und begleitete „Believe“ auf dem Flügel. Als Zugabe sang er „Boyfriend“ und „Baby“. All das mit ohrenbetäubendem Jubel bedacht. Zwar waren die anwesenden Fans begeistert, in der Münchner Olympiahalle war aber so mancher Platz leergeblieben.

Superstar Justin Bieber: Tourstart in München

Superstar Justin Bieber: Tourstart in München

In den vergangenen Wochen hatte der umschwärmte Sänger mit einer Konzertabsage in Lissabon und zwei Stunden verspätetem Konzertbeginn in England von sich Reden gemacht. Außerdem musste der Teeniestar ein Konzert in London wegen Atemproblemen unterbrechen. Bieber ist bereits seit September vergangenen Jahres auf Tournee. In Deutschland stehen unter anderem noch Konzerte in Berlin, Hamburg und Köln auf dem Programm.

Mit „Believe“ geht der 19-Jährige bereits zum dritten Mal auf Tour. Bekanntwurde der Kanadier aus der Nähe von Toronto durch selbst erstellte Youtube-Videos. Seine erste Single „One Time“ wurde für „Biebs“, so sein Spitzname, zum Durchbruch.

dp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Wie andere könnte man sich über die Operette lustig machen. Oder man nimmt den „Tapferen Soldaten“ so ernst wie Peter Konwitschny bei seinem späten Debüt am …
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Popstar Shakira hat am Sonntagabend in der ausverkauften Olympiahalle die Massen zum Ausflippen gebracht. Die Kritik:
Waka waka: Shakira bringt die Olyhalle zum Ausflippen
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Er hat es wieder getan: Andreas Gabalier hat zum dritten Mal in Folge das ausverkaufte Olympiastadion gerockt. Lesen Sie hier unsere Konzertkritik vom Samstagabend.
Andreas Gabalier im Olystadion: Volks-Rock-Party vor vollem Haus
Tiefe Trauer um den „Guttei“
Nicht nur in der Gemeinde Neubeuern sitzt der Schock tief: Der Chorleiter und begeisterte Dirigent Enoch zu Guttenberg ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Lesen Sie …
Tiefe Trauer um den „Guttei“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.