TV-Fehlplanung bei Silvesterkonzerten

Berlin - Die Berliner Philharmoniker und die Semperoper bedauern die fast zeitgleiche Ausstrahlung ihrer Silvesterkonzerte durch ARD und ZDF.

„Es ist nicht gut, wenn sich klassische Musik bei den Öffentlich-Rechtlichen Konkurrenz macht“, sagte Semperoper-Intendantin Ulrike Hessler der „Dresdner Morgenpost“ (Montag). Der Orchesterdirektor der Staatskapelle, Jan Nast, sprach dem Bericht zufolge sogar von „Kannibalisierung“. Der Intendant der Berliner Philharmoniker, Martin Hoffmann, wird mit dem Satz zitiert: „Die Etappisierung der Konzerte wäre besser gewesen.“

Nach Angaben des Blattes sollen in der ARD am 31. Dezember zwischen 17.15 und 18.45 die Philharmoniker unter Gustavo Dudamel aufspielen, während im ZDF das Konzert der Staatskapelle mit Christian Thielemann zwischen 17.30 und 19.00 Uhr übertragen wird. Bis 2008 waren die Philharmoniker live im ZDF zu hören und erst 2009 zur ARD gewechselt. Das Zweite hatte sich zuvor nicht auf eine Vertragsverlängerung mit den Berlinern einigen können und band schließlich die Staatskapelle unter Thielemann für Silvesterkonzerte vertraglich an sich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater
München - Fredrik Rydman begeistert mit seiner zeitgenössischen Version „Nutcracker reloaded“ in Münchens Deutschem Theater. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Der Nussknacker wirbelt durchs Deutsche Theater

Kommentare