+
"Twilight"-Autorin Stephenie Meyer bringt zum Jubiläum vom ersten "Twilight"-Roman ein neues Buch heraus: "Leben und Tod". 

Die Rollen vertauscht

"Twilight"-Autorin: Neues Buch, selbe Handlung

  • schließen

Washington - "Twilight"-Autorin Stephenie Meyer hat zum Jubiläum des ersten Bandes ein neues Buch auf den Markt gebracht. Der Clue daran: Es ist eigentlich nichts Neues - nur anders. 

Rollentausch in der Vampir-Welt von Stephenie Meyer: Die Autorin der erfolgreichen Jugendbuch-Reihe „Twilight“ hat ein neues Buch präsentiert. Anlass ist der zehnte Jahrestag der Veröffentlichung des ersten „Twilight“-Bandes. 

Der nun in den USA erschienene Roman „Life and Death“ (dt: „Leben und Tod“) hat aber eine Besonderheit, wie Meyer am Dienstag in der Fernsehsendung Good Morning America erklärte: Und zwar vertauschte sie die Geschlechterrollen. Aus Protagonistin Bella Swan wurde Beau, Vampir Edward Cullen und Werwolf Jacob wurden zu Edythe und Julie. Fans, die sich bisher für "Team Edward" oder "Team Jacob" geoutet haben, müssen sich nun wohl zwischen "Team Edythe" oder "Team Julie" entscheiden. Und: Dieses Mal verliebt sich also eine Vampirin in einen Menschen.

Sie hoffe, dass so junge Leser die Romane für sich entdeckten, sagte Meyer. „Es ist immer noch die gleiche Geschichte. Es ist eine Liebesgeschichte und es ist egal, wer der Junge ist und wer das Mädchen.“ 

Die 41-Jährige wurde mit der Liebesgeschichte zwischen der Schülerin Bella und dem Vampir Edward weltbekannt. Seit 2005 wurden mehr als 150 Millionen der Bücher verkauft, die fünf Verfilmungen spielten umgerechnet etwa 3 Milliarden Euro ein.

dpa/mt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Die Jubiläums-Saison hat es in sich: Zum zehnten Mal bietet der Münchner Merkur mit dem BR-Symphonieorchester ein Konzert-Abonnement an.
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
Am Freitagabend wurde Münchens Innenstadt mit hörbarer Spielfreude auf die finnische Art beschallt - denn die nordische Band Sunrise Avenue brachte den Königsplatz zum …
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Die Münchner Galerie Karl Pfefferle zeigt Lithografien und Holzschnitte des Künstlers und Filmemachers David Lynch (“Twin Peaks“). Wir haben die Ausstellung im …
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Ein letztes Mal kehrt Waltraud Meier zu den Bayreuther Festspielen zurück - nach 18 Jahren Abstinenz. Ein Gespräch über ihr Comeback, den Abschied von Rollen und über …
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.