+
FCB-Star Bastian Schweinsteiger hat nach dem München-Konzert ein Bild mit Schlager-Queen Helene Fischer veröffentlicht.

Fan-Reaktionen zum Konzert

Glücklicher Schweini backstage bei Helene

München - Helene Fischer hat am Donnerstag 12.000 Besucher in die Olympiahalle gelockt. Auch ein prominenter Fan war dabei: Bastian Schweinsteiger twitterte ein Bild mit der Schlager-Queen.

Vor 12.000 Fans hat Helene Fischer am Donnerstagabend in der Olympiahalle aufgespielt. Sexy wie eh und je - und beunruhigend makellos, wie in unserer Konzert-Kritik nachzulesen ist. Den meisten Fans scheint es gefallen zu haben. Bei Twitter zeigen sich viele der Konzertbesucher begeistert.

Helene Fischer: Blonder Engel in der Olympiahalle

Helene Fischer: Blonder Engel in der Olympiahalle

"Es war ein gigantischer Abend", schreibt "Ramona W". "Die Stimmung bombastisch, Helene einfach nur atemberaubend." Andere Twitter-Nutzer ließen sich zu Wortspielen inspirieren. "Egal wie Fisch du bist, Helene ist Fischer", meint "Lars".

Eine andere Twitter-Nutzerin war "immer noch atemlos":

Doch es gab auch kritische Stimmen. tz-Kolumnist Jörg Heinrich fand die Show "aufgedonnert".

Ganze viermal habe Fischer "Atemlos" gespielt, regt sich User "blackrevel" auf.  Und kommentiert süffisant: "Isch glob isch wird bleed".

Begeistert vom Konzert zeigte sich FC Bayern-Star Bastian Schweinsteiger. "Great atmosphere in the Olympiahalle", twitterte er auf Englisch. Er bedankte sich bei Fischer für den tollen Abend - und veröffentlichte ein Bild mit ihr.

Auch sein Bruder Tobi, der in der zweiten Mannschaft des FC Bayern spielt, ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen. Er twitterte ebenfalls ein Bild mit Helene Fischer und bedankte sich bei der Sängerin für das "coole Konzert".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Zeit seines Lebens hat Jerry Lewis die Menschen zum Lachen gebracht. Diese Fähigkeit schien ihm angeboren zu sein. Dabei durchlebt auch der Komiker schwarze Stunden.
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“

Kommentare