Cy Twombly - Arbeiten aus 50 Jahren in der Pinakothek der Moderne

- München - Unter dem Motto "Cy Twombly - 50 Jahre Arbeiten auf Papier" zeigt die Staatliche Graphische Sammlung in München Werke des amerikanischen Künstlers in der Pinakothek der Moderne. Anlässlich seines 75. Geburtstages hatte sich Twombly entschlossen, zahlreiche Werke zu zeigen, die bisher nicht ausgestellt oder publiziert worden sind. Die Retrospektive seiner Zeichnungen, Monotypien und Malereien auf Papier umfasst mehr als 80 Werke, teilten die Organisatoren zum Start der Ausstellung mit.

 <P>Mit seinen Arbeiten, die eine große Bandbreite von Symbolen und Metaphern beinhalten, hat sich Twombly immer wieder vorschnellen Gattungsbegriffen und Interpretationen entzogen. Die Bilder des in Virginia geborenen Künstlers sind bis 30. November in der Pinakothek der Moderne zu sehen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Selbst der grausigste Tragödienbrocken bekommt bei Regisseur David Bösch etwas Verspieltes. Sein Nürnberger „Idomeneo“ überwältigt vielleicht nicht, wirkt aber trotzdem …
„Idomeneo“ in Nürnberg: Dunkles Märchen für Erwachsene
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Belle and Sebastian verzaubern München: Beim ausverkauften Konzert der Glücklichmacher aus Glasgow in der Muffathalle galt einmal mehr: „Love is in the Air“.
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Den Tiroler Festspielen wird Ausbeutung, Lohndumping und Machtmissbrauch vorgeworfen. Mittlerweile hat Gustav Kuhns Festival Klage erhoben.
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf
Martin Grubinger gastiert beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit einem Schlagzeugkonzert des Finnen Kalevi Aho. Musikalisches und Politisches fließen da …
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf

Kommentare