+
Wie nett, ein Duett! Die „Tatort“-Kommissarin Maria Furtwängler gibt zu „Bist du vom KGB?“ ihr Debüt als Sängerin. Ziemlich lässig – gesanglich und optisch im Partnerlook mit Udo.

Udo Lindenbergs neues MTV-Unplugged-Album:

Immer unter Strom

  • schließen

Ein Weihnachtsgeschenk für alle Fans: Udo Lindenbergs neues MTV-Unplugged-Album mit vielen Überraschungsgästen.

Er hat’s wieder geschafft. Udo, diese coole giftgrüne Socke. Beweist mit 72, dass man noch so viele Stecker ziehen kann – weniger als volle Power gibt er nicht. Kurz vor Weihnachten zaubert Lindenberg das schönste Geschenk für seine Fans aus dem schwarzen Kapitänsjacken-Ärmel. Nach dem phänomenal gelungenen und phänomenal erfolgreichen ersten MTV-Unplugged-Album „Live aus dem Atlantic“ von 2011 – mit 1,2 Millionen Einheiten das meistverkaufte der MTV-Reihe – folgt nun der nächste Akustik-Törn, „Live vom Atlantik“.

Darauf 27 seiner alten Hits, neu arrangiert, aufgenommen ohne elektronische Verstärkung bei einem Gig in der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel. 27 aus einem Gesamtwerk von 700. Perlentaucher Udo hat sie ans Ufer geholt; sie liebevoll poliert – nun strahlen sie in neuem Glanz.

„Meine erste Liebe“ etwa. Ein Lied wie eine Landkarte für die Lindenberg’sche Wunderwelt. Wie in dieser grundehrlichen Nummer von 1976 erzählt der Sänger in allen Songs Kurzgeschichten über Liebe, Schmerz, Krieg, Frieden, Abstürze, Aufbrüche. Mit seiner ganz eigenen Sprache – „Easy-Deutsch“, is’ klar. Fehlt ein Wort, wird ein neues erfunden. Niemand singt wie Udo über die erste Schlitterfahrt auf der Eisbahn der Gefühle – so abgeklärt und nostalgisch zugleich. „Ich tapezierte dich mit Küssen (...) Es war utopisch erektiv“. Jede Zeile ein Gedicht.

Lässige Jam-Session mit Maria Furtwängler

Und weil das Beste an den Unplugged-Alben auch in diesem Fall die Duette mit Überraschungsgästen sind, steht plötzlich Maria Furtwängler auf der Bühne. Die Schauspielerin als Sängerin? Aber ja! Einmal mehr beweist der Rocker hier sein Talent für die perfekte Inszenierung. Ausgerechnet „Bist du vom KGB?“ hat er für die „Tatort“-Kommissarin ausgewählt. Eine Nummer, bei der es mehr um den richtigen Groove geht als um große Gesangskunst. Und die deshalb wie gemacht ist für die 52-jährige Prinzessin Eisenherz, die im Partnerlook mit Udo auf der Bühne jammt.

Mit Kumpel Jan Delay singt er „Hoch im Norden“, mit Alice Cooper markiert er: „No more Mr. Nice Guy – So’n Ruf musste dir verdienen“. Andreas Bourani stimmt beim zeitlos schönen „Radio Song“ mit ein. Und Gentleman zu „Kleiner Junge“.

72? Ernsthaft? In diesem alten Haus sind noch lange nicht die Lichter aus. Selbst wenn der Strom ausfällt.


Udo Lindenberg:
„Live vom Atlantik.
MTV Unplugged“
(Warner).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bernd Redmann zum #MeToo-Skandal der Musikhochschule: „Wir haken das Thema nicht ab“
Mit der Verurteilung von Siegfried Mauser ist die Affäre für Bernd Redmann, Präsident der Münchner Musikhochschule, noch nicht abgeschlossen. Ein Interview über …
Bernd Redmann zum #MeToo-Skandal der Musikhochschule: „Wir haken das Thema nicht ab“
Neuer Resi-Chef will das „Theatervirus“ verbreiten
Eigentlich sollte die Spielzeit am Bayerischen Staatsschauspiel bereits heute mit der Uraufführung von „Wir sind hier aufgewacht“ starten. Doch Regisseur Simon Stone  …
Neuer Resi-Chef will das „Theatervirus“ verbreiten
Eröffnung der Buchmesse: Haakon und Mette Marit sorgen am Hauptbahnhof für Aufsehen
Royaler Glanz im Hauptbahnhof Frankfurt. Für großes Aufsehen sorgt die Ankunft des norwegischen Kronprinzenpaars Haakon und Mette Marit zur Buchmesse
Eröffnung der Buchmesse: Haakon und Mette Marit sorgen am Hauptbahnhof für Aufsehen
Brigitte Fassbaenders Memoiren: Die Unendlichkeit berühren
Eine Diva, die im Abenddämmerlicht der Karriere selbstgefällig zurückblickt - das darf man von Brigitte Fassbaender nicht erwarten. In ihren Memoiren wird sie auch sehr …
Brigitte Fassbaenders Memoiren: Die Unendlichkeit berühren

Kommentare