Über 100 Briefe von Fontane an Sohn Theo jetzt im Fontane-Archiv

Potsdam - Mehr als 100 Briefe des Schriftstellers Theodor Fontane (1819-1898) an seinen Sohn Theodor werden künftig im Potsdamer Fontane-Archiv aufbewahrt.

Das Land Brandenburg und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz unterzeichneten am Donnerstag dazu einen Dauerleihvertrag. Das Archiv und die Berliner Staatsbibliothek hatten den "Schatz" im vergangenen Jahr erworben.

Kulturministerin Johanna Wanka (CDU) sprach von einem "wichtigen Meilenstein". Die Unterzeichnung des Leihvertrages sei nun die Basis für eine konzertierte Erschließung und Digitalisierung der Fontane-Werke. Gut die Hälfte der Briefe war den Angaben zufolge bisher unbekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Filmfest München würdigt Sofia Coppola
Unübliche Welten, besondere Beziehungen: Das Filmfest München hat Sofia Coppola für ihre eigene Filmsprache gewürdigt.
Filmfest München würdigt Sofia Coppola
Der Freundeskreis bringt die Münchner in Wallung
Freundeskreis feierten beim Tollwood-Festival mit Joy Denalane sowie den Rappern Afrob und Megaloh ihren alten und neuen Erfolg.
Der Freundeskreis bringt die Münchner in Wallung
Don Giovannis Kampf mit Gott
Die vielen Frauen genügen ihm nicht mehr, als finale Herausforderung sucht dieser Don Giovanni den Kampf mit dem Gekreuzigten. Herbert Föttinger inszenierte Mozarts Oper …
Don Giovannis Kampf mit Gott
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach
Von Jung bis Alt können sich die meisten Musik-Fans auf Rea Garvey einigen. Woran das liegt, zeigt er bei seinem Auftritt auf dem Tollwood. Die Nachtkritik.
Rea Garvey auf dem Tollwood: Glücklichsein ist so einfach

Kommentare