+
Anna Netrebko debütierte in Salzburg als Aida.

Premiere bei den Salzburger Festspielen

Unsere Video-Nachtkritik zu Anna Netrebkos Salzburger Aida

  • schließen

Am Sonntagabend sang Anna Netrebko erstmals die Titelrolle von Giuseppe Verdis „Aida“. Sehen Sie hier unsere Video-Nachtkritik: 

Salzburg – Hyperventilierende Fans, astronomische Schwarzmarktpreise, Promi-Parade, all das provozierte die gestrige Premiere bei den Salzburger Festspielen. Anna Netrebko sang erstmals die Titelrolle von Giuseppe Verdis „Aida“ – reifer, reicher im Klang, sehr klug kontrolliert. Dirigent Riccardo Muti spielte (zu) lässig seine Kompetenz aus. Das, was Shirin Neshat als Regie ablieferte, grenzte an Arbeitsverweigerung. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Oh ja, dieser Mann hat seine Straussaufgaben gemacht! Wie immer prächtig inszeniert, sorgten André Rieu und sein Johann Strauss Orchester in der ausverkauften …
André Rieu in der Olyhalle: Alle Straussaufgaben gemacht
Du bist Gretchen
Die Kunsthalle München feiert mit „Du bist Faust – Goethes Drama in der Kunst“ eine Art Theaterpremiere. 
Du bist Gretchen
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Am Nockherberg rauchen heuer die Colts: „Die glorreiche 7“ heißt das Singspiel, frei nach dem Western-Klassiker. Es geht um ein bedrohtes Dorf, das von einem fulminanten …
Die glorreichen Sieben: Am Nockherberg wird scharf geschossen!
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt
Absicht oder Malheur? Beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest stach das Bühnendesign deutlich hervor und sorgte nicht nur im Netz für Spott. Gleiches …
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt

Kommentare