+
Die Bühne für „Carmen“ stammt von Es Devlin, die Britin stattete schon die Shows von Lady Gaga und Beyoncé aus.

Premiere am Bodensee

Unsere Video-Nachtkritik zu „Carmen“ bei den Bregenzer Festspielen

Gestern Abend starteten die Bregenzer Festspiele mit der Premiere von Bizets „Carmen“ auf der Seebühne. Zwar regnete es 70 Minuten - dennoch sei eine spektakuläre Inszenierung gelungen, urteilt unser Kollege. Sehen Sie hier seine Video-Nachtkritik:

Bregenz - Als sich die Titelheldin Karten legt, wird ihr der Tod vorhergesagt. Für die Bregenzer Festspiele, die mit ihrem Bühnenbild darauf anspielen, dürfte das Blatt eine Rekordsaison bedeuten: Weit mehr als 200 000 Besucher werden bis 20. August erwartet. Gestern Abend hatte am Bodensee Bizets Oper „Carmen“ Premiere - bei 70 Minuten teilweise heftigem Dauerregen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang
Nach dem Kollegah und Farid Bang einen Echo bekommen haben, stehen die beiden nun ohne Plattenfirma da. Das Musikunternehmen BMG stoppte die Zusammenarbeit mit den …
Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang
 Der Bestseller
Tolle  Leihgaben - Im Bayerischen Nationalmuseum  ist erstmals eine umfassende  Schau zum Werk des  spätmittelalterlichen Münchner  Bildhauers Erasmus Grasser zu sehen
 Der Bestseller
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr
Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr stellt nach 15 Jahren sein Magazin „Neon“ ein. Das Heft erscheint am 18. Juni zum letzten Mal.
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr
Markgräfliches Opernhaus Bayreuth: Die Wilhelmine-Silja-Show
Gut 29 Millionen hat die Sanierung des Markgräflichen Opernhauses Bayreuth gekostet. Die Investition hat sich gelohnt: Das weltweit schönste Barocktheater kann wieder …
Markgräfliches Opernhaus Bayreuth: Die Wilhelmine-Silja-Show

Kommentare