US-Bestseller "Sakrileg" jetzt auf Deutsch

- Bergisch Gladbach - Mit einer Startauflage von 100 000 Exemplaren ist der historische Kirchen-Thriller "Sakrileg" des US-Bestsellerautors Dan Brown ("Illuminati") am Dienstag in den deutschen Buchhandel gekommen. 50 000 weitere Bücher seien bereits geordert und würden in den nächsten Tagen ausgeliefert, teilte der Verlag Gustav Lübbe in Bergisch Gladbach mit.

<P>In den USA startete das Buch mit dem Originaltitel "The Da Vinci Code" im März 2003 auf Anhieb auf Platz eins der "New York Times"- Bestsellerliste. Erst kürzlich rutschte es auf den zweiten Platz ab. Allein in den USA verkaufte sich der Thriller mehr als 5,5 Millionen Mal. Weitere 100 000 Exemplare wurden in Kanada verkauft.</P><P>In dem Thriller geht es um die Ermordung des Kurators des Louvre, vor allem aber um einen religiösen Geheimbund und die These, dass Jesus mit Maria Magdalena ein Kind gehabt haben soll. Peter Molden, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Lübbe, zeigte sich optimistisch, dass das Buch auch in Deutschland ein Bestseller wird. Romane, die im Umfeld von Vatikan, Geheimbünden und Kriminalfällen angesiedelt seien, hätten derzeit beim Lesepublikum großen Erfolg, sagte Molden.</P><P>In Amerika luden mehrere Kirchen ihre Mitglieder zur Diskussion über den Bestseller ein, beunruhigt über Browns religiöse Thesen. Die erzkonservative katholische Organisation "Opus Dei" verbreitete als Reaktion auf das Buch eine Erklärung, in der sie Browns Darstellung ihrer Gruppe als "totalen Quatsch" verurteilte.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Fette Fanta-Party
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“

Kommentare