US-Künstler Tunick plant in Düsseldorf Skulptur mit 1000 Nackten

- Düsseldorf - Eine Skulptur aus rund 1000 nackten Menschen will der amerikanische Künstler Spencer Tunick am 6. August in Düsseldorf erschaffen. Die Aktion mit Teilnehmern aus aller Welt werde bei jedem Wetter stattfinden, sagte eine Sprecherin des veranstaltenden "museum kunst palast" am Montag in Düsseldorf.

Tunick, für Installationen mit nackten Menschen international bekannt, realisiert erstmals in Deutschland eine solche Kunstaktion. Es sei zudem seine erste, regelrecht in die Höhe gehende, "dreidimensionale Arbeit", sagte die Museumssprecherin.

Als "Freiwillige auf eigenes Risiko" werden die Nackten dabei von Tunick zeitaufwendig in einer Massenchoreografie zu verschiedenen Posen arrangiert, die fotografisch dokumentiert werden. Seit Mitte der 90er Jahre hat Tunick, 1967 in Middletown (New York) geboren, weltweit mit rund 60 solcher flüchtigen, ortsbezogenen Arbeiten unter freiem Himmel ebenso wie in Bahnhöfen, Kaufhäusern oder Restaurants für Furore gesorgt. In seinen Anfangsjahren war er für die hüllenlosen Aktionen in den USA mehrfach verhaftet worden.

Eine der jüngeren Aktionen Tunicks ist die zum Kulturfestival "Corpus/Körper" 2005 im belgischen Brügge: Rund 2000 freiwillige Nackedeis hatten sich - trotz Kälte, Regen und Wind - bereit gefunden, sich entweder in eine lange Reihe durch die Gassen zu legen, auf den Kanälen der Stadt Boot zu fahren oder im Stadttheater Platz zu nehmen. Tunicks bislang größte Aktion gab es 2003 im nordspanischen Barcelona, in dessen Zentrum sich 7000 Menschen entblößten.

Unter "www.spencertunickinduesseldorf.de" können sich "schamlose" Interessenten als Teilnehmer an dem Nackt-Projekt noch registrieren lassen. Als "Dankeschön" winkt ihnen ein Foto der Kunstaktion.

www.spencertunickinduesseldorf.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Rockavaria-Fahrplan: Wer wann wo spielt 
Rock-Zeit am Königsplatz. Wann genau Johnny Gallagher, Iron Maiden, Donots und Co. spielen, erfahren Sie in diesem „Fahrplan“.  
Der Rockavaria-Fahrplan: Wer wann wo spielt 
Lenny Kravitz kommt in die Olyhalle - eine besondere Sache erfreut seine Fans
Kommenden Donnerstag tritt Retrorocker Lenny Kravitz in der Münchner Olympiahalle auf. Viele Fans freuen sich riesig darauf - vor allem gibt es Hoffnung für noch …
Lenny Kravitz kommt in die Olyhalle - eine besondere Sache erfreut seine Fans
Mangel-Haft: Castorf inszeniert „Aus einem Totenhaus“ in München
Ein spätes, enttäuschendes Debüt: Berlins Theaterlegende lässt es bei „Aus einem Totenhaus“ an der Bayerischen Staatsoper routiniert castorfen.
Mangel-Haft: Castorf inszeniert „Aus einem Totenhaus“ in München
Philip Roth – der grandios Unanständige
Philip Roth, der vielen als der beste US-Schriftsteller des 20. Jahrhunderts gilt, ist mit 85 Jahren gestorben. Lesen Sie hier unseren Nachruf: 
Philip Roth – der grandios Unanständige

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.