US-Künstler Tunick plant in Düsseldorf Skulptur mit 1000 Nackten

- Düsseldorf - Eine Skulptur aus rund 1000 nackten Menschen will der amerikanische Künstler Spencer Tunick am 6. August in Düsseldorf erschaffen. Die Aktion mit Teilnehmern aus aller Welt werde bei jedem Wetter stattfinden, sagte eine Sprecherin des veranstaltenden "museum kunst palast" am Montag in Düsseldorf.

Tunick, für Installationen mit nackten Menschen international bekannt, realisiert erstmals in Deutschland eine solche Kunstaktion. Es sei zudem seine erste, regelrecht in die Höhe gehende, "dreidimensionale Arbeit", sagte die Museumssprecherin.

Als "Freiwillige auf eigenes Risiko" werden die Nackten dabei von Tunick zeitaufwendig in einer Massenchoreografie zu verschiedenen Posen arrangiert, die fotografisch dokumentiert werden. Seit Mitte der 90er Jahre hat Tunick, 1967 in Middletown (New York) geboren, weltweit mit rund 60 solcher flüchtigen, ortsbezogenen Arbeiten unter freiem Himmel ebenso wie in Bahnhöfen, Kaufhäusern oder Restaurants für Furore gesorgt. In seinen Anfangsjahren war er für die hüllenlosen Aktionen in den USA mehrfach verhaftet worden.

Eine der jüngeren Aktionen Tunicks ist die zum Kulturfestival "Corpus/Körper" 2005 im belgischen Brügge: Rund 2000 freiwillige Nackedeis hatten sich - trotz Kälte, Regen und Wind - bereit gefunden, sich entweder in eine lange Reihe durch die Gassen zu legen, auf den Kanälen der Stadt Boot zu fahren oder im Stadttheater Platz zu nehmen. Tunicks bislang größte Aktion gab es 2003 im nordspanischen Barcelona, in dessen Zentrum sich 7000 Menschen entblößten.

Unter "www.spencertunickinduesseldorf.de" können sich "schamlose" Interessenten als Teilnehmer an dem Nackt-Projekt noch registrieren lassen. Als "Dankeschön" winkt ihnen ein Foto der Kunstaktion.

www.spencertunickinduesseldorf.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
Franz Ferdinand, Feist und Judith Holofernes sind nur drei Acts, die beim diesjährigen „Summer‘s Tale“ auftreten. Unter Musik-Kennern längst bekannt, ist das Festival …
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Der König ist tot, es lebe der König! Was Elvis Presley zu Lebzeiten nie schaffte, nämlich ein Konzert in München zu geben, das holte er jetzt nach: die Konzertkritik …
Elvis bebt - und Priscilla ist der PR-Gag: Konzertkritik zu „The Wonder of You“
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser
Zum neunten Mal bietet der Münchner Merkur in Zusammenarbeit mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks ein Konzertabo an. Vier hochkarätig besetzte Abende …
Das Merkur-Konzertabo für unsere Leser

Kommentare