Veranstalter: Konzerte werden deutlich teurer

München - Konzertbesucher müssen sich auf deutlich höhere Ticketpreise einstellen. Eine Preissteigerung von bis zu 400 Prozent wird wohl an die Fans weitergegeben. Die Veranstalter waschen ihre Hände in Unschuld.

Weil die GEMA-Gebühren bis 2014 stark steigen, müssten die Konzertveranstalter die höheren Kosten auf die Besucher umlegen. „Nach einem schwierigen Rechtsstreit mit der GEMA musste die Konzertwirtschaft Steigerungen von mehr als 400 Prozent verkraften“, sagte der Präsident des Verbandes der Deutschen Konzertdirektionen (VDKD), Michael Russ, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in München. Dies führe zwangsläufig zur Weitergabe der Kosten an die Konzertbesucher. „Die Ticketpreise bewegen sich heute schon an der oberen Grenze.“

Der VDKD vertritt rund 240 Mitglieder aus allen Musiksparten mit einem Gesamtumsatz von rund zwei Milliarden Euro. Der Gesamtumsatz der Branche in Deutschland liegt bei rund 3,2 Milliarden Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
Wird sich Michael Wolffs Bilanz des ersten Jahres der Donald-Trump-Regentschaft auch in Deutschland gut verkaufen? Und ob. Die englischprachige Originalversion ist …
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Zuschauer des BR-Fernsehens kennen Vivian Perkovic von den Sendungen „Jetzt mal ehrlich“, „Puls“ und „on3-Südwild“. Seit einem Jahr ist die 39-Jährige, die etwa auch …
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
„Zombie“ war der größte Hit der Band The Cranberries. Völlig überraschend ist Sängerin Dolores O’Riordan jetzt mit 46 Jahren gestorben. Unser Nachruf: 
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker
Wie ein normaler Arbeitstag bei den „Philis“ aussieht, verrät der Soloflötist Herman van Kogelenberg (38). Wir begleiteten ihn von der Probe am Samstag bis zum Konzert …
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker

Kommentare