+
Katharina Wagner (rechts) bleibt bis 2020 Leiterin der Bayreuther Festspiele. Ihre Schwester Eva Wagner-Pasquier will nur noch als Beraterin fungieren.

Bayreuther Festspiele

Vertragsverlängerung für Katharina Wagner

Bayreuth - Katharina Wagner bleibt an der Spitze der Bayreuther Festspiele. Ihr Vertrag wurde bis zum Jahr 2020 verlängert.

Katharina Wagners Vertrag ist um fünf Jahre verlängert worden, sagte der kaufmännische Geschäftsführer der Richard-Wagner-Festspiele, Heinz-Dieter Sense, am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Wagners aktueller Vertrag endet nach der Festspielzeit 2015. Der Anschlussvertrag wurde laut Sense bis zum Jahr 2020 geschlossen. Darauf hätten sich die Gesellschafter Bund, Land, Stadt Bayreuth und Gesellschaft der Freunde Bayreuths geeinigt.

Katharina Wagners Schwester Eva Wagner-Pasquier hatte dagegen bereits Ende Februar angekündigt, von 2015 an nicht mehr als künstlerische Leiterin zur Verfügung zu stehen. Die Gesellschafter hätten ihr Angebot angenommen, fortan nur noch beratend für die Festspiele tätig zu sein. „Der neue Vertrag von Katharina Wagner sieht nur geringfügige Änderungen zu den bisherigen Aufgaben vor“, sagte Sense, dessen eigener Vertrag ebenfalls nach der Festspielzeit 2015 endet. Über eine Verlängerung sei in seinem Fall aber noch nicht entschieden worden.

Die diesjährige Spielzeit der Bayreuther Festspiele wird mit der Inszenierung von Richard Wagners Oper „Tannhäuser“ in der Regie von Sebastian Baumgarten am 25. Juli 2014 eröffnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Residenztheater bietet der Welt eine Bühne
Die Welt zu Gast bei Freunden: An diesem Wochenende hat „Welt/Bühne“ Premiere im Marstall. Wir sprachen über das internationale Autoren-Projekt mit Sebastian Huber, …
Das Residenztheater bietet der Welt eine Bühne
Kris Kristofferson im Circus Krone: Country und Folk im Punkrockformat
Am Dienstag speilte Kris Kristofferson im nicht ganz ausverkauften Circus-Krone. Statt vieler Ansagen gab es ein ambitioniertes Pensum an Songs. Trotzdem fehlte dem …
Kris Kristofferson im Circus Krone: Country und Folk im Punkrockformat
Weltkino mit rabenschwarzem Humor
158 Produktionen aus 43 Ländern sind beim Münchner Filmfest vom 28. Juni bis 7. Juli zu sehen – der Vorverkauf hat begonnen.
Weltkino mit rabenschwarzem Humor
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette
Wie andere könnte man sich über die Operette lustig machen. Oder man nimmt den „Tapferen Soldaten“ so ernst wie Peter Konwitschny bei seinem späten Debüt am …
Peter Konwitschny inszeniert Straus: Mit den Waffen der Operette

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.