Wachpersonal nicht einsparen

- Nach dem Kunstraub von Oslo haben sächsische Museumsdirektoren vor einer Reduzierung von Personal in ihren Häusern gewarnt. An der Bewachung der Kunstschätze dürfe nicht gespart werden, sagte die Direktorin der Kunstsammlungen Chemnitz, Ingrid Mössinger.

<P>Mit ungenügender Bewachung sinke die Hemmschwelle für Kriminelle. Auch nach Auffassung des Generaldirektors der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Martin Roth, gibt es keinen ausreichenden Schutz: "Es helfen nur gut ausgebildete Leute."</P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marionetten der Macht im Volkstheater
Der indische Regisseur Sankar Venkateswaran entwickelte fürs Münchner Volkstheater das Stück „Indika“. Lesen Sie hier unsere Premierenkritik:
Marionetten der Macht im Volkstheater
Schon der kleine Tim wusste, dass Bendzko eines Tages singen wird
Er ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger – jetzt spielt Tim Bendzko in München. Wir trafen den 32-Jährigen vor seinem Konzert in der Olympiahalle zum …
Schon der kleine Tim wusste, dass Bendzko eines Tages singen wird
Puppetry Slam Festival von 20. bis 22. Juni 2017 im Pressehaus
Vier virtuose Puppenspielende - ein großes Spektakel: Münchner Merkur und tz veranstalten im Pressehaus das erste Puppetry Slam Festival Deutschlands.
Puppetry Slam Festival von 20. bis 22. Juni 2017 im Pressehaus
DJ Paul Kalkbrenner in der Münchner Muffathalle: Die Konzert-Kritik
Am Freitagabend ist DJ Paul Kalkbrenner in der Münchner Muffathalle aufgetreten. Hier lesen Sie die Konzert-Kritik.
DJ Paul Kalkbrenner in der Münchner Muffathalle: Die Konzert-Kritik

Kommentare