Wachpersonal nicht einsparen

- Nach dem Kunstraub von Oslo haben sächsische Museumsdirektoren vor einer Reduzierung von Personal in ihren Häusern gewarnt. An der Bewachung der Kunstschätze dürfe nicht gespart werden, sagte die Direktorin der Kunstsammlungen Chemnitz, Ingrid Mössinger.

<P>Mit ungenügender Bewachung sinke die Hemmschwelle für Kriminelle. Auch nach Auffassung des Generaldirektors der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Martin Roth, gibt es keinen ausreichenden Schutz: "Es helfen nur gut ausgebildete Leute."</P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Tod von Margot Hielscher: Eine Dame und Diva
Trauer um die Münchner Schauspielerin, Sängerin und Talkshowmoderatorin Margot Hielscher.
Zum Tod von Margot Hielscher: Eine Dame und Diva
Schauspiel-Legende Margot Hielscher gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Schauspiel-Legende Margot Hielscher gestorben
„Lear“ in Salzburg: Apokalypslein now
Die letzte Premiere der Salzburger Festspiele bringt ein Schlüsselwerk der Moderne auf die Bühne, Aribert Reimanns „Lear“. Während Bariton Gerald Finley triumphiert, …
„Lear“ in Salzburg: Apokalypslein now
Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird
Sie wurde Letzte beim ESC 2016. Doch trotzdem machte sie weiter. Doch jetzt sind die Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird.
Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird

Kommentare