Eva Wagner-Pasquier lässt Nike Wagner abblitzen

Bayreuth - Kurz vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung über die neue Leitung der Bayreuther Festspiele sind die Fronten jetzt endgültig klar: Eva Wagner-Pasquier wird mit ihrer Halbschwester Katharina Wagner gemeinsam kandidieren.

Das Werben ihrer Cousine Nike Wagner, erneut die Seiten zu wechseln, schlug Eva Wagner-Pasquier aus. "Ich werde an meiner Bewerbung festhalten und freue mich auf die Herausforderungen gemeinsam mit Katharina", zitierte der Internetdienst "myclassicworld.com" am Sonntag Eva Wagner-Pasquier.

Nike Wagner bewirbt sich zusammen mit dem international renommiertem Opernmanager Gérard Mortier um die Leitung der Bayreuther Festspiele und hätte auch Eva Wagner-Pasquier dabei haben wollen - obwohl diese die ursprüngliche gemeinsame Bewerbung vor Monaten aufgekündigt und stattdessen sich mit Katharina zusammengetan hatte.

Der Stiftungsrat der Festspiele wird an diesem Montag darüber entscheiden, welches der beiden Kandidaten-Teams künftig die Geschicke auf dem Grünen Hügel führen wird. Der bisherige Festspielchef Wolgang Wagner (88) hatte seinen Rücktritt erklärt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich liebe Happy Ends!“
Sie trifft den Puls ihrer Generation. Am Samstag kommt die Poetry-Slammerin Julia Engelmann in den Münchner Circus Krone, Restkarten gibt es mit etwas Glück an der …
„Ich liebe Happy Ends!“
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
LaBrassBanda ist alles andere als eine gewöhnliche Band. Da passt auch das neueste Konzert der Gruppe ins Bild: Auf 1300 Metern Höhe spielen die Musiker vor ihren Fans …
Wanderkonzert: LaBrassBanda mit Fans auf der Hütte
Wiedereröffnung am Gärtnerplatz: Die schrecklich nette Familie ist zurück
Mit der Eröffnungsgala „Es ist soweit!“ feiert das Münchner Gärtnerplatztheater an diesem Wochenende seine Rückkehr ins renovierte Stammhaus. Lesen Sie hier die …
Wiedereröffnung am Gärtnerplatz: Die schrecklich nette Familie ist zurück

Kommentare