Weiterer Auftritt Placido Domingos in Wien abgesagt

- Wien/London - Ein weltberühmter Tenor sorgt für traurige Schlagzeilen: In Wien erweist sich die Erkrankung Placido Domingos offensichtlich ernster als zunächst angenommen. Die Wiener Staatsoper sagte inzwischen auch den nächsten geplanten Auftritt Domingos am kommenden Samstag ohne weitere Begründung ab. Noch am Tag davor hatte eine Opern-Sprecherin erklärt, Domingo werde am Samstag seine Rolle in Umberto Giardanos Oper "Fedora" spielen können.

 <P>Der Tenor hatte in der vergangenen Woche wegen einer Bronchitis die Aufführung unterbrechen müssen und sie erst eine halbe Stunde später - allerdings tiefer als in der Partitur vorgesehen - fortsetzen können. Zeitungen in Österreich hatten nach dem Missgeschick schon über ein mögliches Karriereende Domingos spekuliert.</P><P>www.wiener-staatsoper.at</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
Rupert Grint über die Gangsterserie „Snatch“ und sein Entkommen aus der Gefangenschaft des „Harry Potter“-Universums.
„Als Verbrecher wäre ich ein Versager“
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Eine bessere Sängerbesetzung für diesen neuen „Tannhäuser“ an der Bayerischen Staatsoper lässt sich nicht finden - wohl aber ein besserer Regisseur. Die rituellen Bilder …
„Tannhäuser“ in München: Zeit der Künstlichkeit
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
Franz Ferdinand, Feist und Judith Holofernes sind nur drei Acts, die beim diesjährigen „Summer‘s Tale“ auftreten. Unter Musik-Kennern längst bekannt, ist das Festival …
Weltstars inmitten der Natur - Dieses Festival ist eine Reise wert
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie
Das BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons reiste von München nach Hamburg und gab sein Debüt in der Elbphilharmonie. Wir haben dieses besondere Gastspiel begleitet. 
BR-Symphoniker erproben die Elbphilharmonie

Kommentare