Weiterer Auftritt Placido Domingos in Wien abgesagt

- Wien/London - Ein weltberühmter Tenor sorgt für traurige Schlagzeilen: In Wien erweist sich die Erkrankung Placido Domingos offensichtlich ernster als zunächst angenommen. Die Wiener Staatsoper sagte inzwischen auch den nächsten geplanten Auftritt Domingos am kommenden Samstag ohne weitere Begründung ab. Noch am Tag davor hatte eine Opern-Sprecherin erklärt, Domingo werde am Samstag seine Rolle in Umberto Giardanos Oper "Fedora" spielen können.

 <P>Der Tenor hatte in der vergangenen Woche wegen einer Bronchitis die Aufführung unterbrechen müssen und sie erst eine halbe Stunde später - allerdings tiefer als in der Partitur vorgesehen - fortsetzen können. Zeitungen in Österreich hatten nach dem Missgeschick schon über ein mögliches Karriereende Domingos spekuliert.</P><P>www.wiener-staatsoper.at</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
München - Wer das Wort „fantastisch“ im Namen führt und auszieht, sein Best-of unters Volk zu bringen, der hängt die Messlatte hoch. Die Fantastischen Vier erfüllen den …
Die Fantastischen Vier in der Oly-Halle: Mit fantastischen Grüßen
Im Reich von Mode und Magie
Zürich - Spätestens seit dem Terroristen-Epos „Carlos“ ist der französische Filmemacher Olivier Assayas auch deutschen Kinofans ein Begriff. Sein preisgekröntes Drama …
Im Reich von Mode und Magie
Mordmotor mit Unwucht
Andreas Kriegenburg inszenierte William Shakespeares „Macbeth“ fürs Münchner Residenztheater
Mordmotor mit Unwucht
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“
München - Hansi Kraus ist der ewige Lausbub - auch, weil er diesen in Ludwig Thomas Lausbubengeschichten verkörpert. Im Interview spricht Kraus auch über die …
Hansi Kraus im Interview: „Wurde von meiner Familie betrogen“

Kommentare