+
Im Sommer soll ein weiterer Roman von Henning Mankell auf Deutsch erscheinen. 

Weiterer Roman erscheint auf Deutsch

Fortsetzung folgt: Neuer Mankell-Roman erscheint

Wien - Im August soll ein weiterer Roman des schwedischen Bestseller-Autors Henning Mankell auf Deutsch erscheinen. Das Buch „Die schwedischen Gummistiefel“ ist ein Nachfolger des Romans „Die italienischen Schuhe“ von 2007.

Dies teilte der Wiener Verlag Paul Zsolnay am Samstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit, nachdem zuvor das „Hamburger Abendblatt“ über die geplante Veröffentlichung berichtet hatte. Das Original erschien in Schweden im Januar 2015. Mankell starb im Oktober vergangenen Jahres im Alter von 67 Jahren.

In „Die schwedischen Gummistiefel“, übersetzt von Verena Reichel, geht es um den Chirurgen Fredrik Welin, dem ein Kunstfehler unterlaufen ist. Nach dem Brand seines Hauses auf einer einsamen Insel ist ihm so gut wie nichts geblieben, außer einigen Menschen, die ihm nahestehen - zum Beispiel seine Tochter Louise, die schwanger ist und in Paris lebt. Als Louise wegen eines Diebstahls in Untersuchungshaft kommt, ruft sie ihn zu Hilfe. Doch während Welin in Paris über ihre Freilassung verhandelt, erfährt er, dass in seiner Heimat schon wieder ein Haus in Flammen steht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Kas mit Karoline
Das New Yorker Regieduo 600 Highwaymen versuchte sich im Auftrag der Salzburger Festspiele an Ödön von Horváths „Kasimir und Karoline“. Lesen Sie hier unsere …
Kas mit Karoline
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Beim Münchner Krimi-Herbst des Internationalen Krimifestivals München lesen hochkarätige Krimi- und Thriller-Autoren aus aller Welt aus ihren Büchern.
Am 11. September 2017 startet der Münchner Krimi-Herbst!
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache
„Gscheid gfreid“ hat sich Martina Schwarzmann am Sonntag. Die Kabarettistin erhielt die „Bairische Sprachwurzel“. Damit wurde ihr Einsatz zur Rettung der Dialektvielfalt …
Große Ehre für Mutter Zivilcourage der Bairischen Sprache

Kommentare