Wenn es mal kracht

- Wenn Eltern streiten, wird es für Kinder ungemütlich. Tobi, dem es so ergeht, flüchtet zur Nachbarin - doch da zanken auch Katze und Kater. Tobi ist frustriert.

In bester Tradition der Konfliktanalyse und Aggressionsforschung erklärt ihm die Nachbarin mit Hilfe eines Apfels, dass Streit zum Leben einfach dazu gehört. Zwei Menschen können sowohl Recht als auch Unrecht haben: Der Apfel mit seiner roten und seiner gelben Seite versinnbildlicht die unterschiedlichen Perspektiven.<BR><BR><P>Sensibel wird in diesem pädagogischen Buch kindliches Erleben nachempfunden. Die Unruhe in der Kinderseele geht auch in die ambitionierte, collagehafte Illustration ein. Über bunt getuschte und kleinteilig gezeichnete Hintergrundflächen wirbeln Musiknoten, mathematischen Formeln, Zeitungsausschnitte und Sprechblasen. Ein unruhiger, reichhaltiger, vielleicht nicht immer kindgerechter Stil. Das Buch ist bemerkenswert und innovativ, indem es nicht eine "heile" Kinderwelt voraussetzt und den Konflikt am Ende nicht harmoniesüchtig niederstreichelt.<BR>NaS<BR><BR>Brigitte Weniger, Verena Ballhaus: "Tobi und der Zankapfel". Atlantis Verlag pro juventute, Zürich. 17,80 Euro. <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Rest ist – Jubel
München - Hausregisseur Christopher Rüping glückte an den Münchner Kammerspielen eine hochkonzentrierte Inszenierung von Shakespeares „Hamlet“. Lesen Sie hier unsere …
Der Rest ist – Jubel
Unser Soul-Arbeiter
Lee Fields brachte den Club Ampere zum Dampfen
Unser Soul-Arbeiter
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Jempten - Falco wäre im Februar 60 Jahre alt geworden. Er starb jung, doch seine Hits wie „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ begeistern die Menschen noch immer.
„Falco - Das Musical“: Gelungene Premiere in Kempten
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet
München - Ein starkes Signal beim 38. Bayerischen Filmpreis: Im Münchner Prinzregententheater wurden am Freitagabend fünf Regisseurinnen ausgezeichnet.
Frauensache: Fünf Regisseurinnen ausgezeichnet

Kommentare