Wertvolle Kloster-Handschriften jetzt in Augsburgs Uni-Bibliothek

- Augsburg - Die Augsburger Universitätsbibliothek ist um wertvolle Handschriften, Drucke und kunstvolle Atlanten reicher. Aus den Beständen des ehemaligen Franziskanerklosters Maria Hilf in Klosterlechfeld wurden 50 Handschriften, 10 Wiegendrucke sowie 4 Drucke aus dem 16. und 17. Jahrhundert in den Altbestand der Uni-Bibliothek übernommen.

"Diese Schätze ergänzen den wertvollen Bestand um die 1980 vom Freistaat Bayern gekaufte Oettingen-Wallerstein-Bibliothek mit rund 120 000 Büchern", sagte Bibliothekar Günter Hägele am Montag in Augsburg. Ältestes Buch in der Augsburger Universitätsbibliothek ist ein irisches Evangeliar aus dem Jahr 705.<BR><BR>Zu den übergebenen Schriften gehören sieben theologische Frühdrucke aus dem 15. Jahrhundert, je eine lateinische und italienische Bibel mit Holzschnitten von Venedig aus den Jahren 1480 und 1518 und ein kirchenrechtlicher Text von 1488. Zwei umfangreiche Atlanten von 1707 wurden in Augsburg gedruckt. Hägele: "Augsburg war im 18. Jahrhundert Deutschlands bedeutendster Herstellungsort für handkolorierte Kupferstiche." Die Neuzugänge sollen jetzt elektronisch erfasst werden.<BR><BR>Die wertvollen Handschriften befanden sich Jahrhunderte lang in Obhut der Franziskanermönche, gehören aber seit der Säkularisation um 1800 dem Freistaat Bayern. Die Bücher blieben weiter in Staatsbesitz, obwohl die Franziskaner 1830 das Kloster Lechfeld mit der Bibliothek wieder übernommen hatten und es bis 1994 führten.<BR><BR>Nachwuchsmangel hatte den Orden zur Aufgabe des Kloster gezwungen. Der größte Teil der Klosterlechfelder Bibliothek kam darauf hin zur italienischen Ordensniederlassung der Franziskaner nach Bozen. Besitzer der Bestände ist nach wie vor der Freistaat Bayern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schauburg-Intendantin stellt sich den Bürgern
Die künftige Intendantin des Theaters der Jugend in der Schauburg, Andrea Gronemeyer, verspricht einen engen Austausch mit den Bürgern.
Schauburg-Intendantin stellt sich den Bürgern
Weltklassegeigerin Julia Fischer eröffnet Musikfest Kreuth
Kreuth - Zum zweiten Mal in Folge müssen die Veranstalter des Internationalen Musikfestes Kreuth auf andere Spielstätten ausweichen. GmiundDafür treten etwa in der …
Weltklassegeigerin Julia Fischer eröffnet Musikfest Kreuth
Konzertkritik: So war „The xx“ im Zenith
München - Das Londoner Indie-Pop-Trio „The xx“ gastierte am Freitag im Münchner Zenith. Die Konzertkritik:
Konzertkritik: So war „The xx“ im Zenith
Ein Generalintendant für Gasteig und Konzertsaal?
München - Ein Restaurant auf dem Dach, ein attraktiverer Eingangsbereich, eine Philharmonie, die ertüchtigt wird: So stellt sich Max Wagner den neuen Gasteig vor. Am …
Ein Generalintendant für Gasteig und Konzertsaal?

Kommentare