+
Willy Purucker ist im Alter von 89 Jahren gestorben.

Legendäre BR-Familiensaga

Willy Purucker: Schöpfer der "Löwengrube" ist tot

München - Er ist am Freitag im Alter von 89 Jahren in Garmisch-Partenkirchen gestorben: Willy Purucker - der Schöpfer der legendären Familiensaga "Löwengrube" - ist tot.

Der Drehbuchautor und Regisseur Willy Purucker, Schöpfer der legendären Familiensaga „Löwengrube“, ist tot. Er sei bereits am Freitag in Garmisch-Partenkirchen gestorben, teilte der Bayerische Rundfunk (BR) am Montag in München mit.

Der gebürtige Münchner hatte mehr als 50 Jahre lang für den BR gearbeitet und zahlreiche Filme, Serien und Sendungen realisiert. „Bekannt für seine geschliffenen Dialoge und seine tiefe Verbundenheit zu Bayern hat er unser Programm geprägt und stets reicher gemacht“, bedauerte BR-Intendant Ulrich Wilhelm den Tod des 89-Jährigen.

Für die Serie „Löwengrube“ hatte Purucker 1992 den Adolph-Grimme-Preis in Gold erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Kontrastprogramm zur Wiesn: Am Donnerstagabend hat Neil Diamond die Olympiahalle mit seiner Coolness beehrt. Eine Kritik.
Mega-Cooler Kultseniorenabend! Neil Diamond in der Oly-Halle
Der Mut-Lacher
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ gelang Philippe de Chauveron ein Riesenerfolg. Nun setzt de Chauveron einen drauf: In „Hereinspaziert!“ übernimmt Christian …
Der Mut-Lacher
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Sting hat in seinem Musikerleben Songs geschrieben, die heute noch so gut funktionieren wie 1983 oder 1995. Davon macht er in der Olympiahalle Gebrauch - und seine Fans …
Nachtkritik: Sting macht in der Olympiahalle sein Ding
Im Lenbachhaus geht der Punk ab
Das Münchner Lenbachhaus zeigt in der Ausstellung „Normalzustand“ deutsche Undergroundfilme, die zwischen 1979 und den frühen Neunzigerjahren entstanden sind. 
Im Lenbachhaus geht der Punk ab

Kommentare