+
Willy Purucker ist im Alter von 89 Jahren gestorben.

Legendäre BR-Familiensaga

Willy Purucker: Schöpfer der "Löwengrube" ist tot

München - Er ist am Freitag im Alter von 89 Jahren in Garmisch-Partenkirchen gestorben: Willy Purucker - der Schöpfer der legendären Familiensaga "Löwengrube" - ist tot.

Der Drehbuchautor und Regisseur Willy Purucker, Schöpfer der legendären Familiensaga „Löwengrube“, ist tot. Er sei bereits am Freitag in Garmisch-Partenkirchen gestorben, teilte der Bayerische Rundfunk (BR) am Montag in München mit.

Der gebürtige Münchner hatte mehr als 50 Jahre lang für den BR gearbeitet und zahlreiche Filme, Serien und Sendungen realisiert. „Bekannt für seine geschliffenen Dialoge und seine tiefe Verbundenheit zu Bayern hat er unser Programm geprägt und stets reicher gemacht“, bedauerte BR-Intendant Ulrich Wilhelm den Tod des 89-Jährigen.

Für die Serie „Löwengrube“ hatte Purucker 1992 den Adolph-Grimme-Preis in Gold erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baselitz und Deutschland
Der Maler, Grafiker und Bildhauer Georg Baselitz über Erinnerungen, Klassiker und Widerständler, Deutschland und Nationalismus
Baselitz und Deutschland
Der letzte Stummfilm-Schrei
Das Orchester Jakobsplatz spielte im Rahmen seiner Reihe „Flimmerkammer“ in den Münchner Kammerspielen zu „Der Student von Prag“. Lesen Sie hier unsere Kritik:
Der letzte Stummfilm-Schrei
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
Sie war im Straflager und gilt als Ikone des Widerstands: Pussy-Riot-Aktivistin Mascha Alechina kommt jetzt in die Münchner Muffathalle. 
Pussy Riot wollen nicht aufgeben
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht
David Guetta war am Donnerstag in der Olympiahalle zu Gast und begeisterte einmal mehr sein Publikum. Auch unsere Redakteurin war mit dabei - und fand es einfach nur …
David Guetta in der Olympiahalle: Unter mega macht er's nicht

Kommentare