Wirbelnder Musikus

- Er ist der geborene Alleinunterhalter, der Spanier Alvaro Solar: liebenswerter Clown, Spaßmacher, auch auf Dario Fos Spuren am Rande der Satire, obendrein ein Hispano-Barde bis in die Flamenco-klöppelnden Fußspitzen. Kraft hat dieser zierliche Mensch wie ein Zehnkampf-Athlet.

<P>Erst inszenierte er fürs Münchner Tollwood die "Gauklersonate - 2. Satz!", jetzt galoppiert er im Tollwood-Theaterzelt als verkanntes Musikgenie "Ibericus" von Spanien nach Rom, dem Starruhm entgegen. Auf der Bühne nur eine Stelzen-Trommel, Kürbisschalen und ein Arrangement à la Tinguely. Solar bringt die daran befestigten Tamburine und Blechbündel mit Fersenkicks zum Rasseln, während er an der Gitarre seine Rebellen- und Liebeslieder schmettert.<BR><BR>So multi-aktional lässt er auch die von seiner Frau Francesca de Martin ihm auf den Leib geschriebene Abenteuerstory in allen Personen und Farben miterleben. Wir segeln mit Ibericus auf dem Piratenschiff, befinden uns auf dem Sklavenmarkts. Hunderte von Menschen, stinkende Ägypter, Griechen, fette Nubier, ein Lehrer aus Bremen und, "rein in die Tüte", das Marktgeschrei des Sklavenversteigerers. Nun ist Ibericus als römischer Legionär auch schon in der Gewalt der grausamen Germanen. Nur Stammesoberhaupt-Tochter Gudrun, blondschön und sittsam an ihrem Zopfe zwirbelnd, und seine comicstrip-echt lautmalende Karate-Zermansch-Attacke retten ihn davor, als Hundefutter - Solar macht auch den knurr-grimmigen Cäsar - oder als germanische "Götterspeise" zu enden. Der vom Römer-Röckchen auf Germano-Hosen umgestiegene Musikus stichelt wohl auch mal über barbarische Dress- und Ess-Gewohnheiten. Aber die virtuose Schnellsprech- und Pantomime-Übernummer, das ist wirklich sein Ding.<BR><BR>Bis 11. Dezember, 19.30 Uhr, Tel. 07 00-38 38 50 24.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Zeit seines Lebens hat Jerry Lewis die Menschen zum Lachen gebracht. Diese Fähigkeit schien ihm angeboren zu sein. Dabei durchlebt auch der Komiker schwarze Stunden.
Zum Tod von Jerry Lewis: Amerikas trauriger Clown
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“

Kommentare