Wolfgang Laib erhält ersten Kulturpreis

- Karlsruhe - Der Künstler Wolfgang Laib (53) hat am Montag in Karlsruhe den erstmals vergebenen Kulturpreis Baden-Württemberg entgegengenommen. Die Auszeichnung ist mit 20 000 Euro dotiert. Laib gehöre "mit seinen Werken aus Blütenstaub, Bienenwachs, Marmor und anderen Naturmaterialien zu den herausragenden Vertretern seiner Zunft", erklärte die Jury.

<P>Den mit 5000 Euro dotierten Förderpreis erhielt die Kunststiftung Baden-Württemberg, die noch unbekannte junge Künstler mit Stipendien fördert.</P><P>Die Landesstiftung und die Volksbanken/Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg vergeben den Kulturpreis künftig alle zwei Jahre. Ausgezeichnet werden Künstler und Institutionen, die der Kunst im Land in den vergangenen zehn Jahren entscheidende Impulse gegeben haben. In diesem Jahr wurde der Preis für die Bildende Kunst ausgeschrieben. Wechselnd werden auch Leistungen in den Bereichen Darstellende Kunst, Film/Neue Medien, Literatur und Musik prämiert.</P><P>Baden-Württembergs Kunstminister Peter Frankenberg (CDU) bezeichnete die Auszeichnung in einem Grußwort als "sehr bedeutend für das Land". Der Direktor der Staatlichen Kunsthalle in Karlsruhe, Klaus Schrenk, würdigte Laib als "Künstlerpersönlichkeit, dessen internationaler Ruhm sein natürliches Renommee überstrahlt."</P><P>Laib promovierte 1974 in Tübingen zum Dr. med., war aber nie als Arzt tätig. Seine Skulpturen, Installationen, Zeichnungen und Fotografien sind bei Ausstellungen weltweit zu sehen. "Dennoch ist er dem Land Baden-Württemberg immer treu geblieben", betonte die Jury bei der Preisverleihung in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
Am Freitagabend wurde Münchens Innenstadt mit hörbarer Spielfreude auf die finnische Art beschallt - denn die nordische Band Sunrise Avenue brachte den Königsplatz zum …
Sunrise Avenue sorgen für Pop-Rock-Party auf dem Königsplatz und machen Fans selig
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Die Münchner Galerie Karl Pfefferle zeigt Lithografien und Holzschnitte des Künstlers und Filmemachers David Lynch (“Twin Peaks“). Wir haben die Ausstellung im …
David Lynch – Hollywoods Rätselhaftester
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Ein letztes Mal kehrt Waltraud Meier zu den Bayreuther Festspielen zurück - nach 18 Jahren Abstinenz. Ein Gespräch über ihr Comeback, den Abschied von Rollen und über …
Waltraud Meier: „Ich will intelligent gefordert werden“
Das Residenztheater bietet der Welt eine Bühne
Die Welt zu Gast bei Freunden: An diesem Wochenende hat „Welt/Bühne“ Premiere im Marstall. Wir sprachen über das internationale Autoren-Projekt mit Sebastian Huber, …
Das Residenztheater bietet der Welt eine Bühne

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.