Wolfgang-Koeppen-Literaturpreis geht an Sybille Berg

Greifswald - Der Wolfgang-Koeppen-Literaturpreis geht in diesem Jahr an die Schriftstellerin und Dramatikerin Sybille Berg. Der von der Hansestadt Greifswald gestiftete und mit 5000 Euro dotierte Preis wird am 23. Juni, dem Geburtstag des in Greifswald geborenen Autors Koeppen (1906-1996), verliehen, wie die Stadt mitteilte.

Sybille Berg wurde vom letzten Preisträger Bartholomäus Grill vorgeschlagen. Berg seziere mit scharfer und zugleich selbstironischer Feder wie keine andere deutschsprachige Schriftstellerin die Seelenverwüstungen im Zeitalter der Globalisierung, begründete Grill die Wahl. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen.

Die in Weimar geborene Sybille Berg wurde durch ihren Debüt-Roman "Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot" im Jahr 1997 bekannt. Seitdem veröffentlichte sie mehrere Romane, so "Amerika" (1999) und "Die Fahrt" (2007). Darüber hinaus schrieb Berg Theaterstücke, Essays und Kolumnen. Ihre Werke wurden in 14 Sprachen übersetzt. Die Hansestadt Greifswald verleiht seit 1998 den Koeppen-Preis. Bisherige Preisträger waren Richard Anders (1998), Thomas Lehr (2000), Susanne Riedel (2002); Ludwig Fels 2004 und Bartholomäus Grill (2006).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Belle and Sebastian verzaubern München: Beim ausverkauften Konzert der Glücklichmacher aus Glasgow in der Muffathalle galt einmal mehr: „Love is in the Air“.
Belle and Sebastian: Die Glücklichmacher aus Glasgow
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Den Tiroler Festspielen wird Ausbeutung, Lohndumping und Machtmissbrauch vorgeworfen. Mittlerweile hat Gustav Kuhns Festival Klage erhoben.
Schwere Vorwürfe gegen die Tiroler Festspiele
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf
Martin Grubinger gastiert beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit einem Schlagzeugkonzert des Finnen Kalevi Aho. Musikalisches und Politisches fließen da …
Martin Grubinger: Mit Musik gegen den braunen Sumpf
Singspiel am Nockherberg: Warum „Seehofer“ 2019 vielleicht nicht dabei ist
Horst Seehofer gehört beim Singspiel am Nockherberg eigentlich zu den festen Größen. Doch in diesem Jahr könnte sich der langjährige Landesvater von dieser Bühne …
Singspiel am Nockherberg: Warum „Seehofer“ 2019 vielleicht nicht dabei ist

Kommentare