Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Video-Assistent: Mega-Panne beim Bundesliga-Auftakt

Wolkenkratzer in der Bregenzer Bucht

- Die Bregenzer Festspiele rüsten sich für die Premiere der "West Side Story" am 17. Juli. Auf der größten Seebühne der Welt wird derzeit das Bühnenbild errichtet. Zum Wahrzeichen der Inszenierung von Francesca Zambello dürfte der weithin sichtbare, gewaltige Wolkenkratzer aus Stahl und Glas werden, der die Skyline New Yorks und damit den unbegrenzten Reichtum symbolisiert.

Die futuristische Skulptur hat eine Neigung von 60 Grad und ragt mit ihren 26 Glastürmen auf dem Dach bis zu 35 Meter in den Himmel. Damit das Ungetüm auch bei starkem Wind standhaft bleibt, wurde unter Wasser tonnenweise Gegenzugkraft installiert. Bereits am 31. Mai sollen die insgesamt 400 Mitwirkenden mit den Proben beginnen. Im Festspielhaus läuft heuer Jan|2a|6ceks "Das schlaue Füchslein" (ab 16. 7.). Karten gibt es noch unter Telefon 0043/ 5574 407-6. <BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Albträume im La-Le-Lulu-Land
Die griechische Filmemacherin Athina Rachel Tsangari hat zum ersten Mal am Theater gearbeitet und für die Salzburger Festspiele in Hallein Frank Wedekinds „Lulu“ …
Albträume im La-Le-Lulu-Land
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
Die Arena di Verona kämpft mit Affären und Finanznot. Hilfe verspricht man sich von einem Sanierungsplan - und einer Uralt-„Aida“.
Arena di Verona: Auferstehen aus Ruinen
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Er ist Kapitän der Rockband Eisbrecher, deren neues Album „Sturmfahrt“ jetzt erscheint. Wir sprachen mit Alexander Wesselsky über die neue Platte, billiges Fleisch und …
„Ein Hoch auf uns – Warum?“
Kas mit Karoline
Das New Yorker Regieduo 600 Highwaymen versuchte sich im Auftrag der Salzburger Festspiele an Ödön von Horváths „Kasimir und Karoline“. Lesen Sie hier unsere …
Kas mit Karoline

Kommentare