Sol Gabetta

Zehn Jahre "Klassik am Odeonsplatz"

München - Zum zehnjährigen Jubiläum des Münchner Open-Air-Spektakels "Klassik am Odeonsplatz" im kommenden Jahr haben sich als Stargäste schon jetzt Solisten wie Sol Gabetta, Thomas Hampson und Angelika Kirchschlager angekündigt.

Am 17. und 18. Juli 2010 wird sich die Münchner Feldherrnhalle erneut in ein Orchesterpodium verwandeln, der Odeonsplatz in den Zuschauerraum. Das Jubiläums-Programm hält für Klassikfans einiges bereit: Am Samstag, 17. Juli, gestalten die Münchner Philharmoniker unter Leitung von Thomas Hengelbrock den Konzertabend. Stargast ist die Cellistin Sol Gabetta. Der Sonntag steht ganz im Zeichen eines musikalischen Streifzugs durch Wien. Dirigent Mariss Jansons und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks präsentieren unter anderem Werke von Johann Strauß (Sohn). Solisten sind Mezzosopran Angelika Kirchschlager und Bariton Thomas Hampson.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
Deutschlands Schlagerstar Roland Kaiser selbst distanziert sich von dem Musical, das über ihn im Deutschen Theater in München aufgeführt werden soll. Es gibt Krach - und …
Gefeuerte Darsteller, Krach ums Geld: Wirbel um Roland-Kaiser-Musical
„Ich liebe Happy Ends!“
Sie trifft den Puls ihrer Generation. Am Samstag kommt die Poetry-Slammerin Julia Engelmann in den Münchner Circus Krone, Restkarten gibt es mit etwas Glück an der …
„Ich liebe Happy Ends!“
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse
Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare