Zehn Jahre Merkur-Theaterpreis

- Wer sind die Besten der Saison? An welche drei der herausragenden Künstler geht in diesem Jahr eine bronzene Merkur-Statue? Sie, die Leser, können das bestimmen - im Jubiläumsjahr. Denn heuer wird der Merkur-Theaterpreis zum zehnten Mal vergeben.

<P>Wählen Sie Ihre Bühnenlieblinge. Wählen Sie die Merkur-Theaterpreisträger 2005. Die Kultur-Redaktion unserer Zeitung schlägt 15 Künstler der Sparten Oper, Schauspiel, Ballett und Kabarett als preiswürdige Auswahl vor. Es sind diejenigen, die in den vergangenen zwölf Monaten uns besonders gut gefallen haben.<BR><BR>Machen Sie mit bei der Entscheidung: Schicken Sie uns eine Postkarte oder e-mail mit dem Namen Ihrer Favoritin oder Ihres Favoriten. Die drei Künstler, die die meisten Stimmen auf sich vereinigen, erhalten diesen begehrten Publikumspreis. Die Verleihung erfolgt im Rahmen eines Festes mit Künstlern und Lesern. Wer sich an dieser Wahl beteiligt, hat die Chance, dazu eingeladen zu werden: Unter den Einsendungen werden 100 Absender ausgelost, bei der Feier mit ihrem verlockenden Rahmenprogramm dabei zu sein.<BR><BR>Schreiben Sie uns Ihren Favoriten und schicken Sie Ihre Post an:</P><P>Münchner Merkur<BR>Kultur-Redaktion<BR>Paul-Heyse-Straße 2-4<BR>80336 München<BR>oder<BR>kultur@merkur.de</P><P>Stichwort: Theaterpreis</P><P>Einsendeschluss ist der 10. Juni 2005. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
Wird sich Michael Wolffs Bilanz des ersten Jahres der Donald-Trump-Regentschaft auch in Deutschland gut verkaufen? Und ob. Die englischprachige Originalversion ist …
Fire and Fury - ein amerikanisches Sittengemälde
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Zuschauer des BR-Fernsehens kennen Vivian Perkovic von den Sendungen „Jetzt mal ehrlich“, „Puls“ und „on3-Südwild“. Seit einem Jahr ist die 39-Jährige, die etwa auch …
„Kulturzeit will helfen, die Welt zu mögen“
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
„Zombie“ war der größte Hit der Band The Cranberries. Völlig überraschend ist Sängerin Dolores O’Riordan jetzt mit 46 Jahren gestorben. Unser Nachruf: 
Dolores O’Riordan – die Frau mit der Monsterstimme
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker
Wie ein normaler Arbeitstag bei den „Philis“ aussieht, verrät der Soloflötist Herman van Kogelenberg (38). Wir begleiteten ihn von der Probe am Samstag bis zum Konzert …
Unterwegs mit einem Flötisten der Münchner Philharmoniker

Kommentare