+
Ist der Pflegedienst schnell zur Stelle? Bekomme ich Tipps zur Pflege? Diese Fragen sollten Angehörige sich stellen, bevor sie ihre Wahl treffen. Foto: Jens Kalaene

Ambulante Pflegedienste - Nicht nur auf Gütesiegel schauen

Berlin (dpa/tmn) - Wer einen pflegebedürftigen Angehörigen hat, macht sich um die Wahl des Pflegedienstes oft einen Kopf. Diverse Gütesiegel sollen Orientierung bieten - doch allein darauf verlassen sollte man sich nicht.

Einige ambulante Pflegedienste werben mit Gütesiegeln oder Zertifikaten. Sie werden beispielsweise von Berufs- und Krankenkassenverbänden vergeben. Welche Qualitätskriterien diesen Auszeichnungen zugrunde liegen, ist aber oft nur schwer zu erkennen. Einzelne Leistungen werden mit Noten bewertet, ohne dass der Laie von außen erkennen kann, was das genau bedeutet.

Pflegebedürftige sollten Siegel bei der Auswahl eines geeigneten Dienstes deshalb nur am Rande berücksichtigen, rät der Verbraucherzentrale Bundesverband. Außerdem haben die Siegel keinen Bestand: Ein ambulanter Dienst, der vor zwei Jahren getestet wurde, bietet heute vielleicht nicht mehr dieselbe Pflegequalität.

Bei der Auswahl sollten Betroffene sich eher an Fragen orientieren wie: Gibt es einen Kostenplan, aus dem ersichtlich wird, welchen Anteil die Kranken- und Pflegekasse übernimmt und welchen Anteil der Patient selbst zahlen muss? Kann der Pflegedienst auch im Bedarfsfall schnell kommen? Erhalten die Angehörigen Tipps zur Pflege? Um Kosten geltend zu machen, muss der Pflegedienst bei der Pflegekasse zugelassen sein. Auch danach erkundigen sich Hilfesuchende besser.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polstermöbel reinigen? Diese Hausmittel erledigen die Arbeit für Sie
Das heimische Sofa wird über die Jahre ziemlich in die Mangel genommen. Damit Sie auch weiterhin gerne darauf Platz nehmen, muss es regelmäßig gereinigt werden.
Polstermöbel reinigen? Diese Hausmittel erledigen die Arbeit für Sie
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich bewegt sich etwas
Eigentlich wollte sich ein Ehepaar nur ein süßes Video der Tochter ansehen - doch dann fällt ihnen etwas Unheimliches daran auf.
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich bewegt sich etwas
So gefährlich können Putzmittel sein: Frau stirbt nach Hausputz
Eine Frau stirbt, nachdem sie zwei Stunden die Küche geputzt hatte. Denn in ihrem Putzmittel war Ammoniak enthalten. Die Folge: eine Vergiftung.
So gefährlich können Putzmittel sein: Frau stirbt nach Hausputz
Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an
Seit Jahren kennen Immobilienpreise nur eine Richtung: Nach oben. Manch Beobachter fühlt sich an die "Preisblasen" erinnert, die vor zehn Jahren eine globale Finanzkrise …
Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.