+
Rund die Hälfte der Deutschen verschenkt einer Umfrage zufolge zu Weihnachten Gutscheine. Foto: Lukas Schulze

Umfrage

An Weihnachten werden oft Gutscheine verschenkt

Was soll ich schenken? Diese Frage treibt vor Weihnachten viele Menschen um. Häufig ist man sich nicht sicher, was dem Beschenkten wirklich gefällt. Vielleicht verschenkt die Hälfte der Deutschen deshalb Gutscheine. Außerdem stehen diese Geschenke hoch im Kurs.

Berlin (dpa/tmn) - Weihnachten werden in vielen Haushalten voraussichtlich Gutscheine auf dem Gabentisch liegen. Darauf lässt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Keyfacts Onlineforschung schließen.

Demnach belegen Gutscheine Platz eins der beliebtesten Präsente - jeder Zweite (49 Prozent) will sie verschenken. Auf Platz zwei folgen Spielwaren (36 Prozent), knapp dahinter Kosmetik und Süßwaren (je 34 Prozent). Fast jeder Dritte (32 Prozent) will außerdem Bücher unter dem Baum legen. Im Schnitt wollen die Verbraucher in diesem Jahr sieben Geschenke kaufen und dafür 307 Euro ausgeben.

Im Auftrag von Idealo wurden rund 1000 Bundesbürger zwischen 18 und 69 Jahren vom 1. bis 7. November befragt. Mehrfachantworten waren möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Test: "Sehr gute" Zahnpasta gibt es schon für 65 Cent
Fluoridgehalt und Abrieb - darauf kommt es bei einer guten Zahnpasta an. Dass die nicht teuer sein muss, beweist der aktuelle Vergleich der Stiftung Warentest.
Test: "Sehr gute" Zahnpasta gibt es schon für 65 Cent
"test": Auch günstiger Sekt ist gut
Er bitzelt, perlt und gehört zum Feiern dazu: Sekt. Die Auswahl in den Supermärkten ist groß, die Preisspanne auch. Die Stiftung Warentest hat 21 Schaumweine unter die …
"test": Auch günstiger Sekt ist gut
Gedankenkarussells mit "Power Posing" unterbrechen
Wenn sich nachts die Gedanken im Kreis drehen, fällt das Einschlafen schwer. Doch was ist zu tun, wenn das Grübeln stundenlang anhält? "Power Posing" heißt die Lösung. …
Gedankenkarussells mit "Power Posing" unterbrechen
Smiley in der Mail kann echtes Lächeln nicht ersetzen
In privaten E-Mails kommen Smiley-Symbole gut an. Sie vermitteln Wärme und Verbindlichkeit. Im beruflichen Umfeld haben sie hingegen eine unerwünschte Wirkung, wie aus …
Smiley in der Mail kann echtes Lächeln nicht ersetzen

Kommentare