+
Treffpunkt für Technikfans: Bei der IFA gibt es in den Hallen der Messe Berlin jede Menge Neuheiten zu sehen. Foto: Volkmar Otto

Auf zur IFA: Was Messebesucher wissen wollen

Fernseher mit ultrascharfen Bildern, schlaue Haushaltsgeräte und neue Smartphones - auf der IFA in Berlin gibt es für Technikfans eine Menge zu sehen. Ein paar praktische Hinweise für Besucher.

Berlin (dpa/tmn) - Die Elektronikmesse IFA ist ein Publikumsmagnet. Jahr für Jahr zieht sie rund 240 000 Besucher an, die die neusten Techniktrends sehen wollen. Sie findet zum 55. Mal statt und öffnet vom 4. bis zum 9. September zwischen 10.00 und 18.00 Uhr ihre Tore. Das sollten Messebesucher wissen:

- Tickets im Vorverkauf: Vorab sind Einzeltickets für 12 Euro sowie das "3-für-2"-Ticket für drei Erwachsene für 25 Euro zu haben. Kinder unter 6 Jahren zahlen nichts. Ein Familienticket für zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern unter 18 Jahren ist für 35 Euro zu haben, wird aber auch an der Messekasse nicht teurer. Der Vorverkauf läuft über Tickethall.de sowie über die Ticketautomaten und Verkaufsstellen der S-Bahn Berlin und der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG).

- Tickets an der Messekasse: Ab dem 4. September kostet das reguläre Einzelticket 17 Euro (ermäßigt 12 Euro). Zudem gibt es ein Schüler-Ticket für 8 Euro sowie das sogenannten Happy-Hour-Ticket für 12 Euro, das täglich ab 14 Uhr gilt. Das Familienticket kostet wie auch im Vorverkauf 35 Euro.

-Anreise: Die Tickets schließen keine kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ein. Trotzdem kommt man am besten mit S-Bahn (Station Messe Nord/ICC, Linien S41, S42, S46, U-Bahn (U2 in Richtung Ruhleben bis U-Bahnhof Kaiserdamm) und Bus (104, 139, 218, 349, M49, X34, X49 bis Haltestelle Messedamm/ZOB, Bus 349 bis Haltestelle Messe Süd) zum Messegelände (Adresse: Messedamm 22, 14055 Berlin). Vom Flughafen Tegel und vom Park-and-Ride-Parkplatz am Berliner Olympiastadion aus fahren kostenlose Shuttle-Busse zur Messe.

- Events und Führungen: Neben der neusten Technik bietet die IFA jeden Tag auch ein Event-Programm mit Konzerten im Sommergarten oder einem Oktoberfest unterm Funkturm. Ein eigenes Programm für Jugendliche und Schüler gibt es auf der Young IFA in der Halle 15.2. Außerdem gibt es spezielle Führungen für Senioren sowie Touren zu Produkten, die insbesondere für hörgeschädigte und sehbehinderte Besucher interessant sind.

- Fragen: Für Privatbesucher, die allgemeine Fragen zur IFA haben, hat die Messe unter 030/30 69 69 24 eine Hotline (Ortstarif) eingerichtet. Anfragen sind auch per Mail an ifa@messe-berlin.com möglich.

Allgemeine Messeseite

Privatbesucher-Messeseite

Infos zu IFA-Tickets

IFA-FAQ für Besucher

Messegelände und Hallenplan

IFA-Shuttles

IFA-Events

IFA-Oktoberfest

Jugend- und Schulprogramm der IFA

IFA-Führungen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hersteller ruft bundesweit Falafel- und Humuswraps zurück
Die Falafel- und Humuswraps von Natsu werden in vielen Supermärkten als gesunder Snack für unterwegs angeboten. Doch derzeit verzichten Verbraucher besser auf den …
Hersteller ruft bundesweit Falafel- und Humuswraps zurück
Finanzexperten enthüllen: Darum ist die Daimler Aktie so lukrativ denn je
Der Kurswert der Daimler Aktie ist mächtig abgesackt. Damit gehört sie zu den Verlustbringern an der Börse. Können Anleger bald auf bessere Zeiten hoffen?
Finanzexperten enthüllen: Darum ist die Daimler Aktie so lukrativ denn je
So funktioniert der Quereinstieg in die Pflege
Bei einem Jobwechsel spielen guten Chancen auf einen Arbeitsplatz meist eine wichtige Rolle. Diese gibt derzeit in der Pflege. Denn hier fehlen Zehntausende Fachkräfte. …
So funktioniert der Quereinstieg in die Pflege
Dieser Paketbote hat einen besonders ausgefuchsten Ablageort gefunden
Ein Paketbote überlegte sich ein ganz ausgeklügeltes Versteck für die Lieferung seines Kunden - und sorgt damit nun für Lacher im Netz.
Dieser Paketbote hat einen besonders ausgefuchsten Ablageort gefunden

Kommentare