+
Der Umbau zum barrierefreien Bad kostet viel - so manche Ausgabe lässt sich aber als außergewöhnliche Aufwendung von der Steuer absetzen.

Ausgaben für barrierefreies Bad in Steuererklärung angeben

Berlin - Für den behindertengerechten Umbau einer Dusche können alle Kosten bei der Steuer geltend gemacht werden. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg hervor.

"Kosten, die einem Steuerzahler aufgrund eines behinderungsgerechten Um- oder Neubaus entstehen, können als sogenannte außergewöhnliche Belastungen die Steuer mindern", erklärt Constanze Grüning vom Bund der Steuerzahler.

In dem verhandelten Fall ging es um die Kosten für den rollstuhlgerechten Umbau einer Dusche (Az.: 1 K 3301/12). Das Finanzamt erkannte nur einen Teil der Summe an. Seiner Ansicht nach waren nur die konkreten, auf die krankheits- beziehungsweise behindertengerechte Ausgestaltung des Badezimmers bezogenen Kosten zu berücksichtigen.

Zu Unrecht, wie das Finanzgericht entschied. Abziehbar seien neben den Kosten für das Duschelement auch notwendige Folgekosten wie die für neue und längere Türen. Das Gleiche gelte für die Wandfliesen und die Armaturen, die durch den Ausbau der alten Duschwanne zumindest teilweise beschädigt wurden oder an die neue Tiefe der Dusche angepasst werden mussten.

Aber die außergewöhnlichen Aufwendungen wirken sich nur dann steuermindernd aus, wenn sie die dem Steuerzahler zumutbare Eigenbelastung übersteigen. Diese hängt von der Höhe des Einkommens, vom Familienstand und der Anzahl der Kinder ab. Alternativ könnten die Kosten für den Handwerker als haushaltsnahe Handwerkerleistung berücksichtigt werden. Im Einzelfall sollte man die günstigste Variante berechnen, rät der Bund der Steuerzahler.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Viele Marken punkten mit einer großen Auswahl an frischem und geschmacklich gutem Essen. Bei der Beratung gibt es jedoch Nachholbedarf.
Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
Ein Tag im Garten hat für Nathan Davies dramatische Konsequenzen: Er erleidet dabei solche Schmerzen, dass ihm fast eine Bein-Amputation droht. So geht es ihm jetzt.
Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
Krypto-Guru sagt voraus: Diese unfassbare Summe soll Bitcoin bald wert sein
Der Bitcoin-Kurs unterliegt heftigen Schwankungen – dennoch glauben viele Krypto-Experten, dass er sich bald wieder stabilisiert. Sie gehen sogar noch weiter.
Krypto-Guru sagt voraus: Diese unfassbare Summe soll Bitcoin bald wert sein
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.