+
Finanzprodukte müssen von der Bafin genehmigt werden. Doch trotz dieser Erlaubnis sind nicht alle Produkte unbedingt empfehlenswert. Foto: Oliver Berg/dpa

Finanz-Check

Bafin informiert im Internet über unseriöse Geschäfte

Wertpapiere, Fonds, Sparpolicen - das Angebot an Geldanlagen scheint riesig. Doch wie erkennt man zweifelhafte Angebote? Auf ihrer Webseite nennt die Bafin wichtige Kriterien.

Bonn (dpa/tmn) - Wertpapiere und Vermögensanlagen dürfen in Deutschland nicht ohne weiteres öffentlich vertrieben werden. Bevor entsprechende Geldanlagen angeboten werden, muss die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) einen entsprechenden Prospekt genehmigen.

Wichtig zu wissen: Besteht eine Erlaubnis, bedeutet dies nicht automatisch, dass die angebotenen Produkte empfehlenswert sind, erklärt die Bafin auf ihrer Homepage.

Grundsätzlich prüft die Behörde nach eigenen Angaben nur, ob der Prospekt die gesetzlich geforderten Mindestangaben enthält und verständlich abgefasst worden ist. Zusätzlich wird sichergestellt, dass der Prospekt keine widersprüchlichen Aussagen aufweist. Stellt die Behörde unerlaubte Geschäfte fest, kann sie aber auch durchsetzen, dass sie Geschäfte eingestellt werden. Informationen über solche unerlaubten Geschäfte finden Verbraucher ebenfalls auf der Homepage der Finanzdienstleistungsaufsicht.

Informationen der Bafin über unerlaubte Geschäfte

Warnliste der Stiftung Warentest (kostenpflichtig)

Homepage der Bafin

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ärzte schlagen Alarm - und warnen jetzt vor dieser gefährlichen Diät 
Magersucht, Bulimie oder Binge-Eating: Diese Essstörungen sind bereits medizinisch anerkannt. Doch nur wenige kennen Orthorexie. Was sich dahinter verbirgt.
Ärzte schlagen Alarm - und warnen jetzt vor dieser gefährlichen Diät 
Krass: Händler will fünfstelligen Preis - für diese seltene Münze
Fehl- oder Falschprägungen von Euromünzen sind gerade so beliebt wie nie unter Sammlern. Doch diese ist nicht nur einzigartig – sondern unfassbar viel wert.
Krass: Händler will fünfstelligen Preis - für diese seltene Münze
Rundfunkbeitrag: Streit droht zu eskalieren - ARD-Chef kontert
Dass der neue ARD-Chef eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags fordert, sorgte in den Medien für Furore. Nun droht der Streit zu eskalieren.
Rundfunkbeitrag: Streit droht zu eskalieren - ARD-Chef kontert
Dieser Fehler mit dem Trockner ist Ihnen sicher auch schon passiert
Der Trockner ist eine richtige Erleichterung im Haushalt - allerdings gibt es eine Sache, die wir immer wieder vergessen zu tun. Dadurch schaden wir dem Gerät.
Dieser Fehler mit dem Trockner ist Ihnen sicher auch schon passiert

Kommentare