+
Kinder können ihr Wissen über Weihnachten bei einem Quiz testen und erweitern. Foto: www.klick-tipps.net

Baum schmücken und Co.: Weihnachtsseiten für die Kleinen

Mainz (dpa/tmn) - Weihnachten ist für Kinder etwas ganz Besonderes. Gut, dass es Webseiten speziell für die Kleinen gibt. Dort finden sie Rätsel, Spiele und Wissenswertes über Weihnachten.

Warum wurde Jesus in einem Stall geboren? Und wer hatte die Idee für den Adventskranz? Ihr Wissen über Weihnachten können Kinder auf der Seite klick-tipps.net testen. Dort gibt es ein Weihnachtsquiz mit sechs Fragen.

Beim Weihnachtsbaumspiel auf tivi.de können Kinder als Erstes einen Baum erwerben und müssen ihn dann mit Schmuckstücken verschönern. Dafür gibt es Punkte. Beim Schmücken können auch Freunde helfen, die der Baumbesitzer per E-Mail einlädt. Beide Seiten wurden von Klick-Tipps.net ausgewählt, einem Dienst, der unter anderem von jugendschutz.net getragen wird.

Auf notenmax.de, einer virtuellen Musikschule, müssen Mädchen und Jungen das richtige Instrument aus dem Weihnachtsmärchen erraten. Außerdem können sie sich verschiedene Lieder zum Mitsingen aussuchen.

Klick-Tipps

Weihnachtsquiz

Weihnachtsbaumspiel

Instrumente raten

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Puh, wie sauer! Rohe Aroniabeeren schmecken säuerlich-herb. Die Bulgaren verarbeiten sie deshalb zu lecken Speisen weiter.
Grüne Woche präsentiert Lebensmittel aus Aroniabeeren
Vulkanausbruch als Gründungsgrund: Uni Hohenheim wird 200
Welche Hochschule hat schon einen Vulkan als quasi Gründungsvater? Wo werden Kuhbürsten und Ohr-Chips für Schweine entwickelt? Wo lehrte (kurz) Wilhelm Carl Röntgen und …
Vulkanausbruch als Gründungsgrund: Uni Hohenheim wird 200
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Wer an bulgarisches Essen denkt, dem fällt der typische Schafskäse ein. Interessant ist, dass ihn die Bulgaren sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Speisen essen.
Bulgarischer Schafskäse wird oft mit Süßem kombiniert
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche
Kontraste machen Appetit. Denn das Auge isst schließlich mit. So ist es eine gute Idee ein Kartoffelgratin mit verschiedenen Beete-Arten aufzupeppen. Das geht so:
Kartoffelgratin mit dreierlei Bete von der Grünen Woche

Kommentare