+
Im Testament kann ein Wahlrecht eingeräumt werden. Foto: Jens Büttner

Bedachtem kann in Vermächtnis Wahlrecht eingeräumt werden

Berlin (dpa/tmn) - Ein Testamentsvollstrecker darf eigentlich nichts verschenken. Doch der Erblasser kann einer Person ein Wahlrecht einräumen. Dieses gilt auch, wenn die gesetzlichen Erben damit nicht einverstanden sind.

Vermacht jemand einem anderen verschiedene Gegenstände nach Wahl, sollte klargestellt sein, wer zwischen diesen auswählen darf. Das gilt insbesondere dann, wenn ein Testamentsvollstrecker eingesetzt wird. Denn dieser darf ohne Zustimmung der Erben eigentlich nichts verschenken. Die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgericht (OLG) München (Az.: 34 Wx 243/14).

Das Gericht befasste sich mit einem Testament, in dem steht, dass eine Bekannte ein bestimmtes Haus oder einen näher bezeichneten Bauplatz "nach Wahl" erhalten soll. Die Abwicklung der Erbsache übernimmt ein Testamentsvollstrecker. Der Bauplatz ist mehr wert als das Haus. Die Bekannte will den Bauplatz. Der Testamentsvollstrecker fragt sich nun, ob er ihr diesen ohne die Zustimmung der Erben übertragen kann.

Das Gericht entschied, dass eine Zustimmung der Erben in diesem Fall nicht erforderlich ist. Denn nach dem Sinn und Zweck des Testamentes habe allein die Bekannte die Wahl zu treffen. Der Testamentsvollstrecker muss und darf das ausgewählte Objekt, hier den Bauplatz, an die Bekannte des Erblassers übertragen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genialer Trick? So kochen Sie Nudeln in nur einer Minute
Nudeln könnten Sie in sämtlichen Variationen und jeden Tag essen? Dann wird Ihnen dieser Zeitspar-Tipp gefallen. Alles was Sie brauchen ist ein Topf mit Wasser.
Genialer Trick? So kochen Sie Nudeln in nur einer Minute
Kreditkarten bei Stiftung Warentest: Hier werden Kunden abgezockt
Sind Kreditkarten wirklich kostenlos, wie es viele Anbieter versprechen? Oder lauern versteckte Kosten? Stiftung Warentest hat 23 unter die Lupe genommen - und fiese …
Kreditkarten bei Stiftung Warentest: Hier werden Kunden abgezockt
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
Wer in ein neues Haus einzieht, wird nicht selten von unangenehmen Hinterlassenschaften des Vormieters überrascht. Doch nicht Miranda - sie erhielt eine Aufgabe.
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
"Killermaschine Kalikokrebs" bedroht Tierwelt an Gewässern
Fressen, fressen, vermehren - darin besteht für den aus Nordamerika eingeschleppten Kalikokrebs der Sinn des Lebens. Was wiederum das Ende des Lebens für viele …
"Killermaschine Kalikokrebs" bedroht Tierwelt an Gewässern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.