+
Achtung beim Abschluss einer Sofortrente oder einer Direktversicherung: Arbeitnehmer sollten an Steuerlasten und Beiträge für die Krankenversicherung denken. Foto: Jens Wolf

Bei Sofortrente und Kapitalabfindung an Krankenkasse denken

Beim Abschluss einer Sofortrente oder einer Direktversicherung sollten Arbeitnehmer an Steuerlasten und Beiträge für die Krankenversicherung denken.

Berlin (dpa/tmn) - Schließt ein Arbeitgeber für seinen Arbeitnehmer eine Direktversicherung ab, sollten beide daran denken: Der eingesetzte Lohnbestandteil wird pauschal besteuert.

Außerdem muss der Arbeitnehmer für Kapitalabfindungen aus Direktversicherungen sowie für eine Sofortrente Beiträge an die Krankenversicherung zahlen, teilt die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit und verweist auf ein Urteil des Landessozialgerichtes Rheinland-Pfalz (Az.: L 5 KR 84/15).

Im konkreten Fall schloss der Arbeitgeber für einen Mitarbeiter eine Kapitallebensversicherung in Form einer Direktversicherung ab. Als der Versicherungsvertrag endete, erhielt der Mann eine Kapitalabfindung von etwa 116 000 Euro. Die Kranken- und Pflegekasse forderten dafür anteilig Beiträge. Der Arbeitnehmer verwendete rund 113 000 Euro der Kapitalabfindung und investierte diese in eine Sofortrentenversicherung - monatlich wurden ihm dadurch rund 500 Euro ausgezahlt. Die Krankenversicherung forderte erneut Beiträge.

Zu Recht, entschieden die Richter des Landessozialgerichtes Rheinland-Pfalz. Sie begründeten ihr Urteil damit, dass es sich hier um zwei unterschiedliche Verträge handelt. Die Forderungen der Kranken- und Pflegeversicherung seien berechtigt. Für beide Verträge - Direktversicherung und Sofortrente - seien Beiträge fällig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flexi-Rente: So kriegen Sie mehr Geld im Alter
Ein Rentenplus durch Sonderzahlungen – das ist einer von drei Wegen, wie viele Menschen seit 2017 zu einer höheren gesetzlichen Rente kommen können.
Flexi-Rente: So kriegen Sie mehr Geld im Alter
Die zehn besten Kälte-Tipps für Ihr Herz
München - Der Winter hat Bayern erreicht. Doch Schnee und Kälte können auch ihre Tücken haben - besonders, wenn es um das Herz geht. Die tz erklärt, wer aufpassen muss …
Die zehn besten Kälte-Tipps für Ihr Herz
Braucht wirklich jeder irgendwann eine Lesebrille?
Die Sehkraft nimmt im Laufe des Lebens ab. Das gilt für alle Menschen und da helfen auch keine Übungen. Eine Lesebrille muss her. Wann es soweit ist, können Sie einfach …
Braucht wirklich jeder irgendwann eine Lesebrille?
Weltweit ältester Gorilla "Colo" im Zoo von Ohio gestorben
Colo war der erste Gorilla, der in einem Zoo geboren wurde. Und sie lebte länger als alle anderen bekannten Gorillas der Welt. Nun ist die Trauer groß in Columbus, Ohio.
Weltweit ältester Gorilla "Colo" im Zoo von Ohio gestorben

Kommentare