S4: Personen im Gleis - Streckenabschnitt gesperrt

S4: Personen im Gleis - Streckenabschnitt gesperrt
+
Für Familien, die im Todesfall eine Absicherung für die Hinterbliebenen wünschen, kann sich eine Risiko-Lebensversicherung auszahlen. Foto: Jens Büttner

Bei Sterbegeldversicherungen fallen oft hohe Kosten an

Leipzig (dpa/tmn) - Eine Sterbegeldversicherung kann sich über längere Zeit zu einem Minusgeschäft entwickeln. Darauf weist die Verbraucherzentrale Sachsen hin. Angesichts magerer Renditen und hoher Kosten zahlten Versicherte oft mehr Geld ein, als sie ausgezahlt bekommen. Wer für die Bestattung vorsorgen möchte, sollte lieber andere Finanzierungsmöglichkeiten prüfen. Für Paare und Familien ist eine Risiko-Lebensversicherung sinnvoll, die als Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall einen hohen Kapitalbetrag auszahlt.

Wenn ein Partner nicht berufstätig ist, weil es zu betreuende Kinder im Haushalt gibt, empfiehlt sich als Versicherungssumme das Vier- bis Fünffache des Bruttojahreseinkommens. Muss ein Baukredit zurückgezahlt werden, ist als Versicherungssumme der aufgenommene Darlehensbetrag maßgeblich. Alternativ kann eine private Unfallversicherung abgeschlossen werden, die eine Todesfallleistung einschließt. Diese Leistung wird aber nur ausgezahlt, wenn der Versicherte durch einen Unfall stirbt.

Rechnen können Ehepartner grundsätzlich mit der Witwenrente. Der Verwitwete erhält in den auf den Sterbemonat folgenden drei Kalendermonaten von der Deutschen Rentenversicherung eine Auszahlung in voller Höhe der Versichertenrente.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Viele Marken punkten mit einer großen Auswahl an frischem und geschmacklich gutem Essen. Bei der Beratung gibt es jedoch Nachholbedarf.
Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
Ein Tag im Garten hat für Nathan Davies dramatische Konsequenzen: Er erleidet dabei solche Schmerzen, dass ihm fast eine Bein-Amputation droht. So geht es ihm jetzt.
Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
Krypto-Guru sagt voraus: Diese unfassbare Summe soll Bitcoin bald wert sein
Der Bitcoin-Kurs unterliegt heftigen Schwankungen – dennoch glauben viele Krypto-Experten, dass er sich bald wieder stabilisiert. Sie gehen sogar noch weiter.
Krypto-Guru sagt voraus: Diese unfassbare Summe soll Bitcoin bald wert sein
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.