+
Ferienjobs sind kurzfristige Beschäftigungen. Deshalb fallen keine Sozialabgaben an. Foto: Stefan Sauer/dpa

Kurzfristige Beschäftigung

Beim Ferienjob werden meist keine Sozialabgaben fällig

In den Sommerferien können sich Schüler den einen oder anderen Euro hinzuverdienen. Müssen sie bei einem solchen Job mit Sozialabgaben rechnen? Die Deutsche Rentenversicherung Bund klärt auf.

Berlin (dpa/tmn) - Arbeiten Schüler nur in den Sommerferien, müssen sie keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Bei einem Ferienjob handelt es sich um eine kurzfristige Beschäftigung, erklärt die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin. Und hier entfallen die Beiträge zur Rentenversicherung.

Die Höhe des Verdienstes in dieser Zeit spielt dabei keine Rolle. Eine kurzfristige Beschäftigung liegt immer dann vor, wenn drei Monate oder 70 Arbeitstage im Jahr nicht überschritten werden. Die Begrenzung muss im Voraus festgelegt sein. Bei mehreren Ferienjobs im Laufe eines Jahres werden alle Arbeitstage zusammengezählt. Dabei darf die zeitliche Grenze von drei Monaten oder 70 Arbeitstagen insgesamt nicht überschritten werden, wenn die Jobs sozialversicherungsfrei bleiben sollen.

Service:

Fragen beantworten die Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung in den Auskunfts- und Beratungsstellen und am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 1000 4800.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt heißt es "Put" oder "Call": So funktionieren Optionsscheine wirklich
Mit Optionsscheinen können wagemutige Anleger satte Gewinne erzielen, dennoch bergen sie auch mehr Risiken. Hier erfahren Sie, wie diese funktionieren - und für wen es …
Jetzt heißt es "Put" oder "Call": So funktionieren Optionsscheine wirklich
So werden Sie den Grauschleier auf der Kochwäsche garantiert los
Ihre Kochwäsche wird von Mal zu Mal mehr von einem Grauschleier überzogen? Wir zeigen Ihnen, wie die Wäsche wieder strahlend weiß wird.
So werden Sie den Grauschleier auf der Kochwäsche garantiert los
Darum könnte es für Sie unangenehm werden, wenn Sie nachts die Rollläden schließen
Kaum verschwindet die Sonne, werden schon die ersten Rollläden heruntergelassen - wer das allerdings zu spät macht, könnte den Groll des Nachbars auf sich ziehen.
Darum könnte es für Sie unangenehm werden, wenn Sie nachts die Rollläden schließen
WHO-Studie beunruhigt zutiefst: Diese Epidemie soll uns 2018 drohen
Der neueste Bericht der Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm: Allein 2018 sollen 18,1 Millionen Menschen weltweit an einem Leiden erkranken, welches 9,6 Millionen …
WHO-Studie beunruhigt zutiefst: Diese Epidemie soll uns 2018 drohen

Kommentare