+
Wer sich für den Jugendgipfel bewerben möchte, sollte gut Englisch sprechen und sich mit Themen wie Weltwirtschaft oder Entwicklungspolitik auskennen. Foto: www.j7summit.org

Beim Jugendgipfel sind politische Ideen junger Leute gefragt

Berlin (dpa/tmn) - Wie kann man den Planeten besser schützen? Und wie schafft man gleiche Chancen für Kinder auf der ganzen Welt? Über solche Fragen diskutieren eigentlich vor allem hochrangige Politiker. Aber beim Jugendgipfel sind die Ideen von Jugendlichen gefragt.

Mädchen und Jungen zwischen 15 und 17 Jahren können sich für die Teilnahme am internationalen Jugendgipfel (J7) vom 6. bis 14. Mai in Berlin bewerben. Auch ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist geplant. Bewerbungsschluss ist der 15. März. Organisiert wird der Jugendgipfel vom Bundesjugendministerium und Unicef.

Wer mitmachen will, sollte gut Englisch sprechen und sich schon mit den Themen auseinandergesetzt haben, um die es bei den G7-Gipfeltreffen geht - zum Beispiel Weltwirtschaft sowie zentrale Fragen der Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik. Eine Jury wählt sechs Teilnehmer für den Jugendgipfel aus Deutschland aus. Auch aus den anderen G7-Ländern Großbritannien, Frankreich, Italien, Japan, Kanada und den USA sollen junge Leute kommen.

Die G7 ist ein Zusammenschluss der sieben führenden Industrienationen weltweit - ohne Russland. In diesem Jahr hat Deutschland die Präsidentschaft inne, und die Runde trifft sich im Juni in Elmau.

Infos zum Jugendgipfel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Viele Marken punkten mit einer großen Auswahl an frischem und geschmacklich gutem Essen. Bei der Beratung gibt es jedoch Nachholbedarf.
Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
Ein Tag im Garten hat für Nathan Davies dramatische Konsequenzen: Er erleidet dabei solche Schmerzen, dass ihm fast eine Bein-Amputation droht. So geht es ihm jetzt.
Mann jätet Unkraut - kurz darauf will er sich am liebsten das Bein abschneiden
Krypto-Guru sagt voraus: Diese unfassbare Summe soll Bitcoin bald wert sein
Der Bitcoin-Kurs unterliegt heftigen Schwankungen – dennoch glauben viele Krypto-Experten, dass er sich bald wieder stabilisiert. Sie gehen sogar noch weiter.
Krypto-Guru sagt voraus: Diese unfassbare Summe soll Bitcoin bald wert sein
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg
Bier ist eines der Lebensmittel, bei dem man sich nicht unbedingt auf das Mindesthaltbarkeitsdatum verlassen sollte. Warum, erfahren Sie hier.
Vorsicht: Schütten Sie abgelaufenes Bier bloß nicht weg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.