+
Eine Wahrsagerin hält ihr Pendel über diversen Tarot-Karten. Foto: Waltraud Grubitzsch

Beratungsstelle: Selbsternannte Heiler finden Zulauf

Heiler, Gurus und Esoteriker werden ein immer größeres Problem. Die Sektenberatungsstelle warnt Menschen, sich von charismatischen Beratern umgarnen zu lassen.

Essen (dpa) - Esoterische Lebensberater und selbsternannte Heiler werden nach Einschätzung von Sektenexperten in NRW zu einem immer größeren Problem. Heiler-Bewegungen wie etwa die Germanische Neue Medizin fänden ungebremsten Zulauf, sagte Sabine Riede von der Sekten-InfoNRW.

Im vergangenen Jahr ging es in 42 Prozent der Beratungsgespräche um solche Fälle. "Es gibt in unserer Gesellschaft ein Riesenbedürfnis, zu reden. Aber man will nicht zum Psychologen, denn man ist ja nicht krank", sagte Riede. Das machten sich charismatische Berater vor allem bei älteren Menschen zunutze.

In zahlreichen Fällen kamen Hilfesuchende auch wegen Problemen mit dem "Bruno-Gröning-Freundeskreis" und der sogenannten "Germanischen Neuen Medizin" (GNM) auf die Beratungsstelle zu. Die GNM sei nach längerer Pause zur Zeit wieder "en vogue", sagte Riede. Sie sei unter anderem einmal in einem Newsletter der Scientologen erwähnt worden.

Die GNM, der Gröning-Freundeskreis und ähnliche Gruppen gelten bei den Sektenexperten als gefährlich, weil sie hinter körperlichen Krankheiten häufig religiöse oder psychische Gründe suchten und Betroffenen von einer medizinischen Behandlung abrieten.

Einen weiteren großen Anteil am Beratungsgeschehen im Jahr 2015 hatten laut den Sektenexperten Informationsanfragen zu fundamentalistischen Gruppen. Ihnen galten im vergangenen Jahr 156 von 538 Informationsanfragen.

Sekten-Info NRW

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

McDonald's-Mitarbeiter packen aus: Horror-Geschichten mit Kunden
Mitarbeiter von McDonald's bedienen täglich hunderte Menschen. Einige Angestellte der Fast-Food-Kette verraten, welche Horror-Geschichten ihnen passiert sind.
McDonald's-Mitarbeiter packen aus: Horror-Geschichten mit Kunden
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
Wer in ein neues Haus einzieht, wird nicht selten von unangenehmen Hinterlassenschaften des Vormieters überrascht. Doch nicht Miranda - sie erhielt eine Aufgabe.
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
Zu Unrecht auf der Förderschule
Ein heute 21-Jähriger musste seine Schulzeit an einer Förderschule für geistige Behinderung verbringen - obwohl es Indizien gab, dass er dort komplett unterfordert war. …
Zu Unrecht auf der Förderschule
GEZ-Urteil: Kippt das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch den Rundfunkbeitrag?
Ob der Rundfunkbeitrag von ARD und ZDF - früher auch GEZ genannt - eine Steuer ist, darüber entscheidet am 18. Juli 2018 das Bundesverfassungsgericht.
GEZ-Urteil: Kippt das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch den Rundfunkbeitrag?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.