+
Bewegung hält nicht nur den Kreislauf in Schwung, sie wirkt auch geistigem Abbau entgegen. Foto: Patrick Pleul

Bewegung und viel Obst: Gedächtnis-Training für Senioren

Die grauen Zellen anregen: Wer seinen Kopf im Alter fit halten will, kann selbst dazu beitragen. Wie Senioren dem Gedächtnis etwas gutes tun können, erklärt eine Fachzeitschrift.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Wie geistig fit Senioren sind, hängt ein Stück weit vom Lebensstil ab. Wer etwas für sein Gedächtnis tun will, sollte sich regelmäßig bewegen, berichtet die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe Januar 2016).

Denn Bewegung hält nicht nur den Kreislauf in Schwung. Sie wirkt auch geistigem Abbau entgegen. Gut sei auch, viel Obst, Gemüse und Fisch zu essen und das Rauchen aufzugeben.

Letzteres zerstöre graue Zellen. Schließlich sei wichtig, ausreichend zu entspannen. Denn gerade im Alter wirke sich Stress negativ auf die geistige Leistung aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Die Krätze ist auf dem Vormarsch, behaupten Dermatologen. Die juckende Hauterkrankung ist nicht nur nervig – sondern auch gefährlich.
Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Dieses Restaurant hat eine Herz für quengelige Kinder
Eltern kennen das Problem: Kaum möchte die Bedienung die Bestellung im Restaurant aufnehmen, haben die Kleinen prompt keinen Hunger oder keine Lust mehr. Diese …
Dieses Restaurant hat eine Herz für quengelige Kinder
Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
Bei dem Preis dieses Hauses müssen vielleicht sogar Superreiche schlucken: Die Villa "Les Cèdres" ist die Teuerste auf der Welt - doch was macht sie so wertvoll?
Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Für viele Partylöwen gehört Alkohol einfach dazu. Wodka mit Wachmacher Red Bull gemischt, zählt hier zu den beliebtesten Longdrinks - mit bösen Langzeit-Folgen.
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Kommentare