+
Weil bei der "Buy and hold"-Anlegestrategie alle Entscheidungen zu Anfang fallen, sollten sie besonders gut durchdacht sein.

Buy and hold - Lohnt sich diese Anlagestrategie?

Stuttgart - Für Anleger ist die "Buy and Hold"-Strategie ein guter und sinnvoller Weg, Vermögen aufzubauen - wenn sie dabei ein paar Dinge beachten, wie die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg erklärt. 

Anleger, die sich nur am Anfang einmal um ihr Geld kümmern wollen, sollten zur Risikostreuung unbedingt in verschiedene Anlageklassen investieren. Zur Wahl stehen Aktien, Zinspapiere oder Renten, Rohstoffe und Immobilien. Da sich unterschiedliche Anlageklassen nie gleich entwickeln, ist das Risiko auf diese Weise gemindert, große Verluste zu erleiden.

Die Entscheidungen werden bei dieser Anlagestrategie am Anfang gefällt, deswegen sollten sie sehr gut abgewogen werden. Kostengünstige Produkte sind hier die erste Wahl. Wer die so zusammengestellte Geldanlage halten will, braucht darüber hinaus die Nerven, zwischenzeitliche Kursschwankungen zu ignorieren: Anleger müssen diszipliniert sein und ihrer Geldanlage auch in schlechten Zeiten die Treue halten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Alkohol soll schlank machen - aus verblüffendem Grund
Wer abnehmen möchte, verzichtet oft auf Süßes, Fast Food oder Alkohol. Schließlich gelten sie als Kalorienbomben. Doch letzteres kann sogar beim Abnehmen helfen.
Dieser Alkohol soll schlank machen - aus verblüffendem Grund
Dieser Mann verdient jede Menge Geld - obwohl er nur reist
Der Berliner ist ein eingefleischter "digitaler Nomade" - sein Büro ist die Welt. Heute arbeitet er weniger und verdient bedeutend mehr als früher. So klappt's.
Dieser Mann verdient jede Menge Geld - obwohl er nur reist
Alles gestellt? So reagiert das ZDF auf "Bares für Rares"-Vorwürfe
Goldhändler Ahmed Abou-Chaker sorgte für Aufsehen, als er behauptete, in der Sendung "Bares für Rares" sei so manches geschummelt. Jetzt reagierte das ZDF.
Alles gestellt? So reagiert das ZDF auf "Bares für Rares"-Vorwürfe
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Schlechtes Essen, mieser Service, verdorbener Magen: Dank dieser eindeutigen Signale können Sie schlechte Restaurants ab sofort meiden.
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant

Kommentare