Wer einen Kredit abschließt, hat die Wahl zwischen festen und variablen Zinsen. Bei einem Cap-Darlehen ist der Zinssatz zwar variabel, bekommt aber eine bestimmte Obergrenze. Foto: dpa-infocom

Cap-Darlehen - Variabler Kredit mit Deckel

Wer einen Kredit mit einem festen Zinssatz wählt, hat Planungssicherheit. Allerdings kann er die ausstehende Summe in der Regel nicht vorzeitig zurückzahlen. Eine gute Alternative für alle, die bei der Rückzahlung flexibel bleiben möchten, ist ein Cap-Darlehen.

Stuttgart (dpa/tmn) - Immobilien werden in der Regel mit einem Kredit finanziert. Meist schließen Käufer Darlehensverträge mit einem festen Zinssatz und einer festen Laufzeit ab.

Der Nachteil: Die Höhe der Tilgung ist fest vereinbart. Sondertilgungen sind in der Regel nur bis zu einem gewissen Prozentsatz jährlich möglich.

Anders ist das bei Krediten mit variablen Zinssätzen. Bei diesen Krediten kann sich die Höhe der Zinsen während der Vertragslaufzeit ändern. Gekoppelt ist der Zinssatz meist an den Euribor, erklärt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Das ist der Zinssatz, den europäische Banken für Kredite untereinander verlangen. Die Zinsen des Kredits werden meist alle drei oder sechs Monate angepasst. Dafür können Kunden kurzfristig beliebig hohe Beträge an die Bank zurückzahlen, ohne Vorfälligkeitsentschädigungen zahlen zu müssen.

Eine besondere Form des variablen Darlehens ist das Cap-Darlehen. Hier ist der Zinssatz zwar variabel, kann aber nur bis zu einer festgelegten Obergrenze steigen. Diese Zinsobergrenze wird Cap genannt. Sie schützt davor, dass die Zinsen während der Laufzeit aus dem Ruder laufen. Für diese Sicherheit zahlen Kunden allerdings einen Zinsaufschlag. Sinnvoll kann ein solches Darlehen sein, wenn Kreditnehmer sich die Option offenhalten möchten, während der Vertragslaufzeit größere Summen zum Beispiel aus einer Erbschaft oder aus Jahressonderzahlungen zur Kreditrückzahlung einzusetzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strom und Gas: So finden Kunden einen günstigeren Anbieter
Die Kosten für Strom und Gas belasten die Familienkasse oft ganz schön. Deshalb kann es sich für viele Verbraucher lohnen, ihren Anbieter zu wechseln. Was sie dabei …
Strom und Gas: So finden Kunden einen günstigeren Anbieter
Haushaltstipps: Alle nützlichen Tricks für den Alltag in einem Ratgeber
Ob putzen oder waschen: Wir bieten Ihnen nützliche Tipps und Tricks, um Ihren Haushalt ganz leicht zu organisieren.
Haushaltstipps: Alle nützlichen Tricks für den Alltag in einem Ratgeber
Soll ich mein Kind gesetzlich oder privat versichern?
Wer ein Kind hat, steht früher oder später vor der Frage: Soll ich es privat oder gesetzlich krankenversichern? Die Redaktion klärt Sie über Pro und Contra auf.
Soll ich mein Kind gesetzlich oder privat versichern?
Mit diesen drei Tipps ist Ihr Besteck immer blitzsauber
Ob Edelstahl- oder Holzbesteck: Das Geschirr will immer sauber sein, wenn Gäste im Anmarsch sind. Mit diesen Tipps sind Ihre Gabeln und Messer stets vorzeigbar.
Mit diesen drei Tipps ist Ihr Besteck immer blitzsauber

Kommentare