Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen

Medien: Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen
+
Das Beratungsunternehmens EY prognostiziert: Die Dax-Konzerne werden in diesem Jahr insgesamt 31,7 Milliarden Euro ausschütten. Foto: Frank Rumpenhorst

Wertminderung durch Abschlag

Dividende wird nach Ausschüttung von Kurs abgezogen

In Zeiten niedriger Zinsen können Dividendenaktien eine Alternative für Anleger sein. Bei der Suche nach geeigneten Papieren sollten Aktionäre ihren Blick aber nicht nur auf die Höhe der Ausschüttung richten.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Viele Aktiengesellschaften beteiligen ihre Aktionäre am Gewinn. Allein in diesem Jahr schütten die im Dax notierten Unternehmen nach Berechnungen des Beratungsunternehmens EY voraussichtlich insgesamt 31,7 Milliarden Euro aus - neun Prozent mehr als im Vorjahr.

Über die Höhe der Dividende wird auf der Hauptversammlung entschieden. Das jeweilige Papier wird nach der Ausschüttung "ex Dividende" gehandelt, erklärt Jürgen Kurz von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz in Düsseldorf. Das bedeutet, die Höhe der Dividende ist vom Aktienwert abgezogen worden. Ein Beispiel: Der Aktienkurs liegt bei 40 Euro. Die Dividende pro Aktie liegt bei 1,50 Euro. Dann sinkt der Kurs nach der Ausschüttung auf 38,50 Euro. "Wenn die Geschäftsaussichten für das Unternehmen aber gut sind, sind solche Abschläge in der Regel schnell wieder aufgeholt", erklärt Kurz.

Nicht nur die Höhe der Dividende spielt bei der Auswahl eine Rolle. "Wichtiger ist, dass sie in der Vergangenheit kontinuierlich gezahlt wurde", sagt Kurz. Noch besser ist es, wenn es Unternehmen gelingt, die Dividende stetig zu erhöhen. "Das ist ein Hinweis auf solide wirtschaftende Firmen." Und: "Die Dividende sollte aus dem erzielten Gewinn gezahlt werden, nicht aus den Rücklagen." Denn das kann ein Zeichen für wirtschaftliche Schwierigkeiten sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Finanzguru wettert wieder gegen Bitcoin - und deutet das Ende an
Er kann es einfach nicht lassen: JP Morgan Chase-Chef Jamie Dimon greift den Bitcoin erneut an – und stößt damit alle Bitcoin-Fans gegen den Kopf.
Finanzguru wettert wieder gegen Bitcoin - und deutet das Ende an
25 Jahre Feldversuch: Bewegung hält jung
Vor 25 Jahren fing alles an: Forscher der Karlsruher Universität begannen mit einer einmaligen Langzeitstudie zu Gesundheit und Bewegung. Viermal werteten sie die …
25 Jahre Feldversuch: Bewegung hält jung
Was steht eigentlich im Führungszeugnis? 
Bei manchen Jobs ist ein Führungszeugnis erforderlich. Doch was ist das eigentlich - und warum brauche ich es? 
Was steht eigentlich im Führungszeugnis? 
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami
Salmonellengefahr besteht oft bei rohem Fleisch oder Eiern. Nun wurden die Erreger in einer Salami bei Aldi entdeckt. Verbraucher werden vor dem Verzehr gewarnt.
Aldi warnt vor Salmonellen in Mini-Salami

Kommentare