Hamilton siegt in Hockenheim - Vettel baut Unfall und entschuldigt sich

Hamilton siegt in Hockenheim - Vettel baut Unfall und entschuldigt sich
+
Wer sich eine Drohne anschafft, muss auch eine spezielle Versicherung abschließen. Foto: Julian Stratenschulte

Unbemannte Luftfahrzeuge

Drohnen brauchen häufig eigene Versicherung

Drohnen kommen nicht nur für militärische Zwecke zum Einsatz. Deswegen schaffen sie auch Privatpersonen gerne an. Dass sie der Kauf zusätzlich zum Abschluss einer Versicherung verpflichtet, wissen jedoch nur die wenigsten.

Hamburg (dpa/tmn) - Drohnen sind ein beliebtes Geschenk für Technikliebhaber. Was viele nicht wissen: Sie gelten oft als Luftfahrzeuge und unterliegen damit der Versicherungspflicht. Darauf weist der Bund der Versicherten (BdV) in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg hin.

Über die private Haftpflichtversicherung besteht aber häufig kein Schutz. Im Zweifel muss daher eine spezielle Versicherung abgeschlossen werden, zum Beispiel über Vereine. Ab einer gewissen Flughöhe und einem bestimmten Gewicht der Drohne muss außerdem eine Fluggenehmigung bei der Deutschen Flugüberwachung eingeholt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Becky Turney feiert nicht nur Hochzeit, sondern erlebt die Überraschung ihres Lebens: Sie begegnet dem Mann, der das Herz ihres toten Sohnes trägt.
Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Bargeld am Ende: Zahlen wir schon 2018 alles nur noch mit Karte?
Die Breze beim Bäcker, die Zugfahrkarte oder der Cocktail an der Bar: Zahlen wir bald alles nur noch mit Plastikgeld? Und könnte es 2018 schon soweit sein?
Bargeld am Ende: Zahlen wir schon 2018 alles nur noch mit Karte?
Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Ordnung ist das halbe Leben: Wer täglich ein bisschen aufräumt und sauber macht, hat mehr Zeit für die schönen Dinge. Probieren Sie es aus!
Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Deshalb sollten Sie Eier nicht mehr kochen
Eier kochen gehört zum Standardrepertoire. Es gibt aber gute Gründe, die weißen Nährstoffbomben nicht mehr so zuzubereiten. Wir verraten Ihnen, wie es besser geht.
Deshalb sollten Sie Eier nicht mehr kochen

Kommentare