+
Drohnenpiloten benötigen eine spezielle Haftpflichtversicherung, die sie bei möglichen Sach- oder Vermögensschäden schützt. Foto: Patrick Pleul/dpa

Im Schadensfall

Drohnen-Piloten brauchen Haftpflichtversicherung

Der Besitz einer Drohne ist ein teures Hobby: Neben der Anschaffung des Flugobjektes braucht man auch eine spezielle Haftpflichtversicherung, um im Schadensfall auf der sicheren Seite zu sein.

Berlin (dpa/tmn) - Jedes Luftfahrzeug muss laut Gesetz versichert werden. Damit gilt auch für Drohnen eine Versicherungspflicht.

Eine private Haftpflichtversicherung greift allerdings nicht in jedem Fall, erklärt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Drohnen-Piloten bräuchten mitunter eine spezielle Police.

Eine solche spezielle Haftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die der Hobbypilot anderen zufügt. Dazu zählen in der Regel Sach-, Personen- und Vermögensschäden bis zu der festgelegten Deckungssumme.

Flugmodelle, die schwerer sind als 250 Gramm, müssen künftig mit dem Namen und der Adresse des Halters gekennzeichnet sein. Dadurch sollen Besitzer schnell ermittelt werden können, wenn es zu einem Unfall gekommen ist. Die Kennzeichnung muss fest mit dem Flugmodell verbunden sein und feuerfest beschriftet werden. Drohnenbesitzer haben dafür noch bis zum 1. Oktober Zeit, erklärt der GDV.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polstermöbel reinigen? Diese Hausmittel erledigen die Arbeit für Sie
Das heimische Sofa wird über die Jahre ziemlich in die Mangel genommen. Damit Sie auch weiterhin gerne darauf Platz nehmen, muss es regelmäßig gereinigt werden.
Polstermöbel reinigen? Diese Hausmittel erledigen die Arbeit für Sie
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich bewegt sich etwas
Eigentlich wollte sich ein Ehepaar nur ein süßes Video der Tochter ansehen - doch dann fällt ihnen etwas Unheimliches daran auf.
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich bewegt sich etwas
So gefährlich können Putzmittel sein: Frau stirbt nach Hausputz
Eine Frau stirbt, nachdem sie zwei Stunden die Küche geputzt hatte. Denn in ihrem Putzmittel war Ammoniak enthalten. Die Folge: eine Vergiftung.
So gefährlich können Putzmittel sein: Frau stirbt nach Hausputz
Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an
Seit Jahren kennen Immobilienpreise nur eine Richtung: Nach oben. Manch Beobachter fühlt sich an die "Preisblasen" erinnert, die vor zehn Jahren eine globale Finanzkrise …
Kaufpreise bei Eigentumswohnungen ziehen weiter kräftig an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.