+
Die bestandenen Bewährungsproben in seinem Leben auf Papier zu bringen, kann einem Mut machen. Foto: Monika Skolimowska

Für mehr Selbstvertrauen

Durch Biografiearbeit ergibt Vergangenes oft Sinn

Jedes Leben hat seine Höhen und Tiefen. Auf die bewegten Jahren zurückzublicken, kann Menschen mental stärken. Wer seine Erinnerungen aufschreibt, sollte sie jedoch nicht verzerren.

Hamburg (dpa/tmn) - In die Vergangenheit zu blicken, muss nichts Schlechtes sein. Bei der sogenannten Biografiearbeit geht es darum, die unverbundenen Teile seines Lebens in einen Kontext zu bringen. Manchmal entdeckt man dabei einen roten Faden.

Diese Methode der Rückschau kann jeder anwenden. Am besten zeichnet man dazu die verschiedenen Stationen seines Lebens auf Papier und notiert, wie es einem dabei ging und welche Probleme es gab. Das Aufzeichnen macht einem deutlich, dass aus ehemaligen schwierigen Situationen immer Lösungen entstanden sind, heißt es in der Zeitschrift "Emotion" (Ausgabe November 2016). Dies macht Mut und schenkt Vertrauen in die eigene Lernfähigkeit.

Natürlich kann man dabei auch in die Falle tappen, das Bild zu idealtypisch zu zeichnen. Dann kann es hilfreich sein, die Biografiearbeit mit einem Coach oder Therapeuten zu machen. Beide können einen damit konfrontieren, dass auch das Gegenteil der eigenen Version wahr sein könnte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus
Vermutlich hatte jeder schon den Gedanken, den Job zu kündigen und abseits von allem neu anzufangen. Ein Londoner hat es gewagt - und lebt nun in einem Hobbit-Haus.
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
Wer in ein neues Haus einzieht, wird nicht selten von unangenehmen Hinterlassenschaften des Vormieters überrascht. Doch nicht Miranda - sie erhielt eine Aufgabe.
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
So werden Sie Hundehaare los - auch ohne Fusselrolle
Hundehaare zu entfernen, kann ganz schön anstrengend sein – schließlich sind sie überall: Auf der Couch, dem Boden oder dem Teppich. Diese Mittel helfen Ihnen.
So werden Sie Hundehaare los - auch ohne Fusselrolle

Kommentare