+
Endlich schläft die Kleine. Foto: Patrick Pleul/dpa

Erziehungs-Tipps

Einschlafritual sollte für Eltern nicht zur Qual werden

Wie Kinder schlafen lernen - dieses Thema wird unter Eltern und Experten heiß diskutiert. Dabei ist eins klar: Nur wenn die Eltern abends zur Ruhe kommen, können sich auch die Kinder entspannen.

Fürth (dpa/tmn) - Die einen schwören auf holpernde Pflastersteine. Andere fahren das Kind um den Block oder wippen es rhythmisch auf dem Gymnastikball: Hauptsache, es schläft. Tatsächlich brauchen die meisten kleinen Kinder die Nähe der Eltern oder wiederkehrende Rituale, um in den Schlaf zu finden.

"Wichtig ist, ein Einschlafritual zu finden, bei dem man selbst zur Ruhe kommt", sagt Dana Urban von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Stehen die Erwachsenen unter Strom, können sie schlecht das Kind ruhig ins Bett bringen.

"Manchmal passiert es auch, dass sich ein ungünstiges Ritual eingeschlichen hat", sagt Urban: Das Kind wacht mitten in der Nacht auf und schläft erst wieder ein, wenn die Eltern eine Stunde mit ihm gespielt haben. So etwas sollten Mutter oder Vater versuchen, langsam auszuschleichen und durch andere Methoden zu ersetzen. "Manchmal genügt es auch, dass ein Elternteil einfach nur da ist, ohne das volle Programm mit Aus-dem-Bett-nehmen, Wiegen, Singen oder Spielen."

Wie in fast allen Erziehungsfragen gilt: Jedes Kind ist anders, und was bei den einen funktioniert, muss bei anderen nicht klappen. "Eltern sollten sich bitte nicht unter Druck setzen lassen von klugen Ratschlägen, bloß weil Ida von nebenan schon mit einem halben Jahr allein fast sechs Stunden durchschlief."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt
Die kleinen, bunten Schirmchen zieren Cocktails, Eisbecher oder Desserts. Doch was fast niemand weiß: Darin sind winzige Nachrichten versteckt.
In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt
Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Mit gerade mal 25 Jahren stirbt die Australierin Meegan Hefford an ihrem Fitness-Wahn. Sie hinterlässt zwei kleine Kinder. Die Bodybuilderin starb auf skurrile Weise.
Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Unheimlich: Junge macht gruselige Entdeckung auf Selfie
Als seine Großmutter ihn auf ein merkwürdiges Detail in seinem Selfie aufmerksam macht, ist ein britischer Junge sich sicher: In seinem Zimmer haust ein Geist.
Unheimlich: Junge macht gruselige Entdeckung auf Selfie
So werden Sie reich: Sieben Tipps vom größten Milliardär der Welt
Der reichste Mann der Welt lebte bereits vor 500 Jahren und war wohl ein Deutscher. Doch seine klugen Tipps sind so universell, dass sie sogar heute noch gelten.
So werden Sie reich: Sieben Tipps vom größten Milliardär der Welt

Kommentare