+
Eltern sollten ihrem Kind erklären, dass die Trennung nichts mit ihm zu tun hat und dass ihre Liebe zum Kind nie enden wird. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Eltern erzählen Kindern von der Trennung am besten gemeinsam

Die Trennung der Eltern ist für Kinder eine schwere Zeit. Da ist es besonders wichtig, dass Eltern mit ihrem Kind sprechen und auf ein paar Dinge in der Trennungsphase achten.

Fürth (dpa/tmn) - Wenn Eltern sich trennen, wissen sie oft nicht, wie sie das den Kindern sagen sollen. "Wenn es geht, sollten sie das gemeinsam tun", rät Ulric Ritzer-Sachs von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (BKE).

Ganz wichtig: Eltern dürfen dabei weinen, aber auf keinen Fall streiten. Ist das in der Situation nicht möglich, sollten sie lieber getrennt mit den Kindern reden - sich aber vorher absprechen. "Fast alle Kinder merken eh vorher, dass etwas nicht in Ordnung ist", sagt Ritzer-Sachs. Dann sei es für sie gut und wichtig, Klarheit zu bekommen.

Im Gespräch sei es wichtig, dem Kind zu sagen: "Das hat nichts mit dir zu tun. Mama und Papa trennen sich, aber die Liebe zu den Kindern hört nie auf." Außerdem sollte schnell klar sein, dass die Kinder weiter Kontakt zu beiden haben. "Und es wäre gut, wenn sich nicht gleich alles ändert", sagt Ritzer-Sachs. Kindern hilft es beispielsweise, wenn sie in der alten Wohnung bleiben und nicht die Schule wechseln müssen. Hat ein Elternteil einen neuen Partner, sollte ein Treffen erst mal einige Zeit warten.

Etwas später ist es aber gut für Kinder, wenn sie neue Partner mögen dürfen - auch, wenn das schwierig für den anderen Elternteil ist. "Für Erwachsene ist eine Trennung eine schwere Lebenskrise, sie dürfen aber die Kinder nicht aus den Augen verlieren", sagt Ritzer-Sachs.

Die Kinder bemerken oft auch die Vorteile. "Dann fahren sie plötzlich zweimal in den Urlaub, feiern zweimal Weihnachten und verbringen oft mehr bewusste Zeit mit den Eltern." Bei wem die Kinder bleiben, ob sie einen festen Lebensmittelpunkt behalten oder quasi wöchentlich umziehen, das muss jede Familie ganz individuell entscheiden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie oft muss ich bei Hausstauballergie putzen?
Allergiker haben beim Hausputz nicht viel zu lachen. Trotzdem muss die Wohnung sauber gehalten werden. Wie oft sollten Sie bei einer Hausstauballergie putzen?
Wie oft muss ich bei Hausstauballergie putzen?
Nicht gezahlt: Hausgeldabrechnung trotzdem anfechtbar
Nur wer gezahlt hat, kann auch klagen? Ganz so einfach ist es für Wohnungseigentümer nicht. Denn auch wenn ein Eigentümer das Hausgeld gar nicht überwiesen hat, kann er …
Nicht gezahlt: Hausgeldabrechnung trotzdem anfechtbar
Anschlussfinanzierung: Bank prüft erneut Kreditwürdigkeit
Bisher war die Anschlussfinanzierung für einen Immobilienkredit keine große Sache. Doch neuerdings prüfen die Geldinstitute nochmals die Bonität ihres Kunden. Diese neue …
Anschlussfinanzierung: Bank prüft erneut Kreditwürdigkeit
Maronen vor dem Rösten kreuzweise einschneiden
Die Maronen-Saison hat begonnen. Auf dem Backblech geröstet, ergeben die Esskastanien einen schnellen und leckeren Snack. Ein paar Tipps zur richtigen Zubereitung:
Maronen vor dem Rösten kreuzweise einschneiden

Kommentare